Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeigen
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test
social media

Artikel-Schlagworte: „nähmaschine“

Ran an die Nadel…

Silke Großmann mit den Beuteln zur „Aktion Känguru“

Silke Großmann mit den Beuteln zur „Aktion Känguru“

…natürlich ausschließlich im textilen Sinne. Denn das Nähcafé von Silke Großmann auf der Königsbrücker Straße hat seit dem 11. November seine Türen geöffnet und bereichert die Neustadt mit einer bestens ausgerüsteten Werkstatt für tapfere Schneiderlein.

Neben kunterbunter Kinderkleidung ihres eigenen Labels „Ferienkinder“ stellt Silke Großmann ihren Gästen fünf Nähmaschinen zur Verfügung, an denen diese ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

Ob Schals, Klamotten, Kissenbezüge oder sogar Schmuck: für alle Ideen liegen Cord-, Filz-, Plüsch- und gemusterte Stoffe in allen denkbaren Farben bereit. Bis jetzt seien die Kunden im Umgang mit den Nähmaschinen noch etwas zögerlich, mit der „Aktion Känguru“ soll da Abhilfe geschaffen werden. Nächste Woche kann jeder seinen ganz persönlichen Stoffbeutel nach Anleitung gestalten. Schnittmuster und Hilfe gibt’s gratis.

Also hopp! Weihnachten steht vor der Tür! Zu finden ist das Nähcafé auf der Königsbrücker Straße 50 zwischen dem Reisebüro und dem Express-Asia-Imbiss.

Nähcafé im Schreibwarenladen

Nähcafé statt Schreibwaren

Nähcafé statt Schreibwaren

Auf der Königsbrücker Straße soll heute ein Nähcafé eröffnen. Die Betreiberin hat auch gleich mal draußen dran geschrieben, was die Besucher dann hier erwarten können. Es stehen Nähmaschinen zur Verfügung, die man gegen Gebühr benutzen kann. Sie zieht den Vergleich zu einem Internet-Café. Oder einfach: “Betreutes Nähen im Materiallager”.

Vor einer Weile war hier noch der Schreibwarenladen “Schreib’s auf” drin. (Neustadt-Geflüster berichtete am 16. Dezember 2010 über die Schließung)

Frisch genäht

Seit ein paar Monaten wird auf der Alaunstraße genäht, dass das Zeug hält. Neben dem Café Eisprinzessin hat sich das kleine Modelabel “ulikat” einquartiert. Dahinter steckt Ulrike Hanl. Die Modedesignerin stammt aus dem Erzgebirge und hat an in Schneeberg studiert. Auf das weltberühmten Malimo-Moden aus Chemnitz angesprochen, lacht sie nur.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Anzeigen
Suche im Neustadt-Geflüster

Anzeige
Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen.

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.