Neustadt-Geflüster

Dresden Neustadt von Anton Launer

Anzeige
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
social media
Imbiss-Test

Artikel-Schlagworte: „Louisenstraße“

Der Mann mit den Gummis

Gummibärchen, Kaffee, Guram

Gummibärchen, Kaffee, Guram

Lässig lehnt er sich zurück. Dann beugt er sich wieder vor, spricht leise, aber eindringlich. Guram Dobrindt leitet gerade die Dienstberatung in seinem Café “Combo” auf der Louisenstraße. Die vielen, ausgesprochen hübschen, Kellnerinnen sitzen um ihn herum. Sie scheinen an seinen Lippen zu kleben. Mit Engelsgeduld erklärt er, warum man manche Dinge einfach nicht in die Spülmaschine stellt. Dann lächelt er wieder, etwas in sich hinein.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Noch mehr Wohnungseinbrüche

Nachdem die Polizei gestern schon zwei gestohlene Notebooks in der Neustadt vermeldet hat, gibt es auch heute wieder Einbruchmeldungen. Auf der Louisenstraße haben gestern Nachmittag zwischen 14.15 und 14.45 Uhr Unbekannte eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus aufgedrückt. Sie klauten ein Notebook, ein Handy und einen Fotoapparat im Gesamtwert von rund 800 Euro.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Ein Örtchen für die Louisenstraße

Noch wenige Zentimeter, dann ist das Dach drauf und wird verschraubt.

Noch wenige Zentimeter, dann ist das Dach drauf und wird verschraubt.

Im Masterplan zur schöneren Neustadt, die dennoch ein Szeneviertel bleiben soll, steht es schon seit Jahren geschrieben: Auf den Lehrerparkplatz soll ein Klo kommen. Lehrerparkplatz? Das ist die Lücke zwischen Gymnasium und Katys Garage. Früher parkten hier gern die Lehrer der beachbarten Schule, daher der Name. Heute nun wurde mittels Schwerlasttransporter und riesigem Kran die Toilette eingeflogen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Reise durch die Strukturen der Moderne

Szenenfoto "Terra Cognita"

Szenenfoto “Terra Cognita”

Die Theatrgruppe “theatrale subversion”, die sich schon seit einiger Zeit im Projekttheater breit macht (Neustadt-Geflüster vom 3. Juli 2013), möchte mit ihrer neuesten Produktion das Unbekannte der bekannten Welt erforschen. Das Stück heißt: “X Pe d/t ition in die Terra Cognita”.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Dreikönigschule: Keine Vollsanierung

Das Gebäude an der Louisenstraße soll ebenerdig einen neuen Speisesaal bekommen. Visualisierung:  Stesad

Das Gebäude an der Louisenstraße soll ebenerdig einen neuen Speisesaal bekommen. Visualisierung: Stesad

Am Montagabend wurde im Ortsbeirat das Konzept zur Sanierung des Gymnasiums Dreikönigschule vorgestellt. Nach einer kurzen Bestandsaufnahme zum Zustand der drei Schulgebäude stellte der Architekt Norman Neu das aktuelle Raumkonzept vor. Eine Sanierung des Gebäudes auf der Louisenstraße sei besonders dringend: Fassaden, Dach und Fenster seien mangelhaft, elektrische Leitungen veraltet, Wand-, Decken- und Bodenbeläge verschlissen. Ein neuer Speisesaal mit rund 280 Sitzplätzen und integrierter Cafeteria sollen die Schulspeisung künftig angenehmer gestalten.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Wenn die Klo-Tür klemmt

Mit einem lauten Knarzen gibt die Tür nach. Mich gähnt ein winziger Raum an: nackt und kalt. In der Mitte steht ein steinernes Klo ohne Brille, dahinter ein kleiner Laubhaufen. Es raschelt. Ich ahne es und bin doch erschrocken. Eine riesige dunkelbraune Ratte springt zwischen meinen Beinen durch und verschwindet im Hausflur. Ich nehme einen Besen zur Hand, schiebe das Laub zur Seite und bin froh: kein weiteres Getier. Mit einem ordentlichen Ruck bekomme ich die winzige Luke auf, die den Namen Fenster zu unrecht trägt. Immerhin, die Scheibe ist noch ganz. Über dem Klo ein Spülkasten, sogar eine zierliche Kette hängt noch dran. Ich zupfe vorsichtig, oben klappert es nur trocken, Wasser – Fehlanzeige. Diesen Beitrag weiterlesen »

Eine Releaseparty für *

Juliane Goetzke, Chefredakteurin, steht Rede und Antwort

Juliane Goetzke, Chefredakteurin, steht Rede und Antwort

Im tanteleuk, dem Café auf der Louisenstraße, drängen sich die Gäste. Bier und heiße Schokolade wechseln am Tresen den Besitzer, probeweise werden Gitarrensaiten gezupft. Nachdem jeder im Tetrisstil ein lauschiges Plätzchen erobert hat, steht Juliane Goetzke mit ihrem “Baby” im Rampenlicht. Aufregung und gleichzeitige Erleichterung sind ihr anzusehen. Kurz vor dem Drucktermin wurden in der Redaktion zahlreiche Nachtschichten eingelegt, Seminararbeiten verschoben und Kaffeetassen geleert. Die 20-jährige Studentin ist Chefredakteurin des Magazins Tonic, dessen zweite gedruckte Ausgabe am vergangenen Freitag gefeiert wurde. Ein keckes, hintergründiges Stück Jugendkultur, das im allgemeinen Pressetenor als vielversprechende Konkurrenz zum Riesen “Neon” gehandelt wird – und diesen Ruf gerne unterschreibt.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Anzeige
Suche im Neustadt-Geflüster

Partner
Beschreibung

Das Neustadt-Geflüster von Anton Launer erzählt täglich frische Nachrichten aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Damit es nicht langweilig wird, werden diese mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.

Werbung im Neustadt-Geflüster