Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeige
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test
social media

Artikel-Schlagworte: „görlitzer straße“

Herzlichen Glückwunsch “Blue Note”

16 Jahre und kein bisschen müde.

16 Jahre und kein bisschen müde.

Das “Blue Note” an der Görlitzer Straße wird 16. In kleinem Kreis wird heute mit “2 Hot” gefeiert, das bedeutet: “Boogie Woogie, Blues, Bier und Zigaretten … also alles wie 1997″ – so steht es auf der Website der Bar.

Ich habe im “Blue Note” viele schöne Stunden verbracht. Eine Anekdote, die ich immer wieder gern erzähle, ist die Sache mit den Kondomen und dem Trinkgeld (Neustadt-Geflüster vom 30. Juni 1999). Damals war ich selber noch als Kellner in einer inzwischen längst geschlossenen Kneipe tätig. Nach der Schicht ging es entweder ins Europa oder eben zu Mirko auf einen, zwei oder viele Cider. Dabei konnten sich schon mal heiße Diskussionen über Kunst und Schmachtfetzen entspinnen (Neustadt-Geflüster vom 11. August 1999). Dabei fällt mir auf, mein letzter Besuch ist auch schon wieder eine kleine Ewigkeit her, ich sollte unbedingt mal wieder hin.

  • Blue Note, Görlitzer Straße 2b, geöffnet täglich ab 20 Uhr.

Fahrerflucht auf der Görlitzer Straße

Wie die Polizei heute meldet, kam es am Mittwochabend, 17.40 Uhr auf der Görlitzer Straße an der Einfahrt zur Seifhennersdorfer Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger. Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll der Autofahrer von der Görlitzer in die Seifhennersorfer Straße abgebogen sein und dabei den Fußgänger erfasst haben. Nach einem kurzen Wortwechsel zwischen den Beteiligten, entfernte sich der Autofahrer unerlaubt vom Unfallort. Der Fußgänger wurde leicht verletzt und musste ambulant versorgt werden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Unfalls. Hinweise unter 0351 4832233.

Bambushaus zieht um

Bambushaus-Ausverkauf

Bambushaus-Ausverkauf

Wer noch fix einen Bambus-Stuhl braucht, der sollte sich sputen. Denn das Bambushaus am Kunsthof an der Görlitzer Straße zieht um, nach Seidnitz auf den Sonniger Weg. Schade, eigentlich wäre der Laden auch mal ein Fall für das Neustadt-Original gewesen. Die Gerüchteküche munkelt, dass in den Räumlichkeiten zwei neue Lädchen einziehen werden. Was und wer, war noch nicht zu hören.

Weitere Infos (zwar keine aktuellen zum Umzug, dafür zu den Produkten und Materialien) unter: www.bambushaus-dresden.de

Kirsche wieder zu

Na, das war ein ganz kurzes Gastspiel. Erst im Sommer hatte Susanne Kirsch die “Kirsche” an der Görlitzer/Ecke Sebnitzer Straße eröffnet (Neustadt-Geflüster vom 27. August), und nun ist wieder zu. Augenzeugen berichteten von einem Umzugswagen und strömenden Regen am gestrigen Abend. Die Website ist ausgeräumt, ans Telefon geht keiner mehr ran. Die Kneipe ist dicht.

Hofbarbier zu kaufen

Hier wird nicht mehr geschnitten.

Hier wird nicht mehr geschnitten.

Seit einer kleinen Ewigkeit darbt das Friseur-Lädchen auf der Görlitzer schon vor sich hin. Nun kann man ihn anmieten. Mit oder ohne Inventar. Mit 6,50 Euro/Quadratmeter ist die Fläche günstiger zu haben als so manche Wohnung. Aber wer will schon im Salon wohnen. Die im Exposee auf Immo-Scout angegebenen Nebenkosten scheinen jedoch leicht übertrieben.

Der Hofbarbier war Kandidat im Friseur-Test (Neustadt-Geflüster vom 20. April 2011).

Schläger und Räuber unterwegs

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, wurden am Mittwoch morgen gegen 5 Uhr eine Frau (26) und zwei Männer (27, 29) im Bermuda-Dreieck auf der Görlitzer Straße ausfällig. Die beiden Männer waren bereits in einer Kneipe negativ aufgefallen. Nachdem sie dem Alkohol bis in die frühen Morgenstunden kräftig zugesprochen hatten, fingen die beiden an zu randalieren und Gäste zu belästigen. Wenig später gingen die Männer auch auf die alarmierten Polizisten los. Sie schlugen und traten nach den Beamten und beschädigten einen Funkstreifenwagen.

Den Polizeibeamten gelang es schließlich die renitenten Gäste unter Kontrolle zu bringen. Daraufhin ließ sich die junge Frau, die offenbar in Begleitung der beiden Herren war, ebenfalls zu Handgreiflichkeiten gegenüber den Beamten hinreißen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Das königliche Spiel

Jeden zweiten Mittwoch trifft sich die AG Schach in der Spielebar Barneby (Görlitzer Straße 11). Und Chanda schrieb mir, ich könne das doch mal weitererzählen.

Die Gruppe besteht derzeit aus fünf bis neun Leuten und würde sich über Zuwachs freuen. Los geht es in der Regel so gegen 20 Uhr. Sowohl Einsteiger als auch Meister würden gleichwertige Gegner finden, schrieb mir zumindest Chanda. Schachbretter sind vorhanden.

Move it! im Thalia

Am Freitag beginnt im Thalia Kino auf der Görlitzer Straße das “MOVE IT! Filmfestival”. Vom 2. bis zum 6. November werden zahlreiche Filme zu den Schwerpunkten „Arabische Revolutionen“ und „Illusion Paradies“ gezeigt und mit einer Vielzahl an Filmemachern, Referenten und Augenzeugen diskutiert.

Als Eröffnungsfilm läuft am Freitag Abend „Der Standpunkt des Löwen“. Der senegalesische Filmemacher Didier Awadi fragt zum 50. Jahrestag der Unabhängigkeit vieler afrikanischer Staaten nach der Rolle Afrikas in der Welt. Für die Anschlussdiskussion ist der Kulturwissenschaftler Ibou Diop aus Berlin zu Gast. Der Schwerpunkt „Illusion Paradies“ wird durch den Film „Cürük – The Pink Report“ von der Filmemacherin Ulrike Böhnisch eingeleitet, der die homophoben, menschenverachtenden Zustände im türkischen Militär anhand einzelner Schicksale aufzeigt.

Szenenbild aus „Cürük - The Pink Report“ - Foto: PR

Szenenbild aus „Cürük – The Pink Report“ – Foto: PR


Diesen Beitrag weiterlesen »

Die Philosophie des Streichens

Es kam der Tag, da entsprach die Optik meines Zimmers nicht mehr meiner  Identität und ich zog aus, um weiße Farbe zu kaufen. Ich hatte einen Plan, einen selbstgegebenen Auftrag und ich wollte mich gut vorbereiten. Entschlossenen Schrittes steuerte ich das einzige Farbengeschäft der Neustadt an: Farben Voigt. Mit festem Griff öffnete ich die Tür.

“Ich brauche Farbe. Weiß. Schlohweiß. Die beste die Sie haben.”

Ohne mit der Wimper zu zucken, reichte mir Geschäftsführer Klaus Voigt einen Eimer über den Tresen. “Hier” und seine Stimme senkte sich verschwörerisch ab “damit kannst du sogar eine schwarze Wand weiß streichen. Mit dem ersten Anstrich.” Ich antwortete mit einem anerkennenden Nicken. Und bezahlte ebenfalls ohne mit der Wimper zu zucken. Der Mann hatte mich verstanden.

Kolorant und Pinselführer Klaus Voigt

Kolorant und Pinselführer Klaus Voigt


Diesen Beitrag weiterlesen »

Gut Kirschen essen

Susann Kirsch vor der "Kirsche"

Susann Kirsch vor der “Kirsche”

Auf der Görlitzer Straße gibt es ab morgen ein neues Restaurant. Ab 16 Uhr wird die Eröffnung der “Kirsche” gefeiert, mit Bier für 1,50 Euro und Schnittchen. Bis vor kurzem war hier in dem bunten Haus an der Ecke zur “Sebnitzer” das Casablanca, davor die Show-Barr. Nun soll es als Deutsche Küche geben. Die Chefin und Namensgeberin Susanne Kirsch kommt aus Thüringen und hat dort schon verschiedene Imbisse geführt. Nun will sie in Dresden ganz neu anfangen. Derzeit wird noch heftig geschraubt und geputzt, damit morgen gefeiert werden kann.

Vorerst will Susanne Kirsch nur Abends öffnen. Wenn es Bedarf gibt, möchte sie auch Mittagstisch anbieten.

Infos im Netz unter: www.kirsche-dresden.de

—-
Auch an anderer Stelle tut sich was an der Eröffnungsfront: Auf der Schönfelder/Ecke Talstraße will Andreas Mauksch am Sonnabend seine “Käthe” eröffnen. Das soll ein Café für Kinder und Erwachsene werden. Dort sieht es im Moment noch ganz doll nach Baustelle aus. Deshalb reiche ich ein Foto erst am Freitag nach.

Anzeigen
Suche im Neustadt-Geflüster

Anzeige
Newsletter abonnieren!
Immer wieder sonntags gibt es die Zusammenfassung der Woche. Keine Nachricht mehr verpassen!

Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen.

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.