Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeige
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test
social media

Artikel-Schlagworte: „filmfest“

Filmfest sucht Unterstützer

Goldner Reiter sucht Stifter

Goldner Reiter sucht Stifter

Die Organisatoren des Dresdner Filmfestes wollen mit Hilfe der Fans den Preis für den besten Animationsfilm im Internationalen Wettbewerb finanzieren. Normalerweise gibt es für jeden Preis eine Institution oder einen Werbepartner als Stifter. Leider hat das Filmfest-Team aber keinen Stifter für den Animationsfilm-Preis gefunden. Alle anderen Preise sind abgesichert. Damit in diesem Jahr aber trotzdem der “Goldene Reiter” für den besten Animationsfilm im Internationalen Wettbewerb verliehen werden kann, setzt das Team auf die Kraft der Crowdfunding-Masse. Seit gestern ist das Projekt auf der Plattform startnext frei geschaltet und bislang sind schon 150 Euro eingetrudelt.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Filmfest Dresden

Heute Abend wird das 24. internationale Kurzfilmfestival in der Schauburg eröffnet. In den kommenden sechs Tagen werden die Filme von einer internationalen Jury und dem Publikum begutachtet. Insgesamt 71 Filme kämpfen um neun „goldene Reiter“ und um ein Preisgeld in der Höhe von mehr als 64.000 Euro.

„Wir freuen uns, dass wir neben neuen Gesichtern und Talenten auch mittlerweile eng mit dem Filmfest verbundene Filmemacher wie die Animationskünstlerin Izabela Plucinska in Dresden begrüßen dürfen“, freut sich Katrin Küchler von der Festivalleitung. Man darf also auf kreative Köpfe mit neuen Ideen für schöne Filme hoffen.

Es bietet sich zudem die Gelegenheit, Filmemachern und Schauspielern die eine oder andere Frage zu stellen, zum Beispiel im Thalia, welches auch dieses Jahr Festival-Lounge und -Treff ist.

Das 1989 gegründete Festival hat sich zu einem der renommiertesten Kurzfilmfestivals in Deutschland und Europa entwickelt. Ursprünglich stellte man Filme vor, welche in der DDR verboten waren oder selten gezeigt wurden.

Ab Dienstag wieder Filmfest in der Neustadt

Am 12. April 2011 beginnt um 19 Uhr das 23. Filmfest Dresden. An sechs Festivaltagen werden insgesamt 76 Kurzfilme im Internationalen und Nationalen Wettbewerb um neun Goldene Reiter und weitere Preise kämpfen. Die Sieger werden am 16. April im Kleinen Haus des Staatsschauspiels Dresden gekürt. Anschließend steigt dort die Filmfest-Party. Neben den Wettbewerben bieten 28 Sonderprogramme einen Querschnitt durch das Genre Kurzfilm. Auf dem 23. Filmfest Dresden laufen ca. 300 Kurzfilme aus 33 Ländern. Das Festival endet am 17. April 2011 mit den Preisträgerprogrammen.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Ab in die Filmfest-Jury

Das wäre doch mal was, in der Jury sitzen und entscheiden, welcher Film nun gewinnt. Das geht nun. Ihr müsst nur zwischen 16 und 21 sein und euch bei Katrin Küchler bewerben. kuechler@filmfest-dresden.de, 0351-82947-12

Filmfest endlich wieder in der Neustadt

Morgen um 19.30 Uhr wird das 22. Filmfest Dresden im Sergio-Leone-Saal der Schauburg eröffnet. In diesem Jahr findet das Kurzfilmfest überwiegend in der Neustadt statt. Grund genug, die Verantwortlichen mal zu Wort kommen zu lassen. Die Fragen des Neustadt-Geflüsters beantwortete Alexandra Schmidt, verantwortlich für die Programmleitung und das Marketing. Diesen Beitrag weiterlesen »

Erstmals: Filmfest Dresden präsentiert sich zur BRN

Na, das wurde ja auch Zeit. Das zumindest für mich wichtigste Kurzfilmfestival der Welt hat um Einreise in die Bunte Republik gebeten. Und da hier ja keiner ist, der “Nö!” sagen könnte, dürfen sie in der Galerie Treibhaus am Sonnabend kurze Filme zeigen, punkten wollen sie beim traditionell konservativen Neustädter Publikum auch mit alten und neuen Filmplakate, die vor Ort verscherbelt werden sollen. Programm-Details gibt es auf den BRN-Programm-Seiten.

Neustadt wird zum Filmball

Kneipennacht am 30. April? Na, wenn die Neustadt dann noch steht. Denn knapp zwei Wochen vorher kommen die Vampire. Holger John verwandelt das Viertel in einen düster, gruseligen Filmball. Motto: Beißen und gebissen werden. Anlässliche des 21. Dresdner Filmfestes steigt der Filmball in folgenden Lokalen und Feiereinrichtungen: Orpheum, Scheune, Magnet K38 (das ist der ehemalige Sportmarkt auf der Königsbrücker 38). Darüber hinaus wird es noch diverse Filmsatelliten geben: Bautzner Tor, Blue Note, Rosis, Club der Repblik, Pawlow, Hebedas, Koralle.
Ich bin mal gespannt, ob Bela Lugosi aus seinem Grab auferstehen wird und vorbeischwebt. Weitere Informationen gibts hier.

Anzeigen
Suche im Neustadt-Geflüster

Anzeige
Newsletter abonnieren!
Immer wieder sonntags gibt es die Zusammenfassung der Woche. Keine Nachricht mehr verpassen!

Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen.

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.