Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeige
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test

Artikel-Schlagworte: „bunte“

Noch ist Mai und das BRN-Programm nimmt schon erste Konturen an

BRN-Fahne

BRN-Fahne

Seit neuestem Kurzem stehen das Aluna- und das Lustgarten-Programm so ziemlich felsenfest. Aber auch die anderen Veranstaltungsorte rücken so nach und nach mit Programmdaten raus. Die BRN-Programmübersicht des Neustadt-Geflüsters verändert sich täglich. Eine hübsche Übersicht hat Peggy Koedel für Cyber4Kids.de erstellt.

Wer noch was weiß, einfach mir ne Mail schicken.

Kultur Aktiv: Internationale Anerkennung der BRN in Sicht

Jahrelang war die Bunte Republik Neustadt eine geduldete, jedoch von keinem Staat der Welt anerkannte Mikronation. Und was musste sie nicht alles erleiden, da wollte sich die Regierung angeblich in der Elbe auflösen, da kam die Kurt-Bande und zwischenzeitlich fuhren Eisenbahnen quer durch das Staatsgebiet. In den vergangenen Jahren ist der Autonomie-Gedanke immer weiter in den Hintergrund getreten. BRN stand nun für Bratwurst Republik Neustadt, vor allem aufgrund der steigenden Kommerzialisierung zu den alljährlichen Festtagen im Juni. Diesen Beitrag weiterlesen »

BRN wird verlängert

Während anderswo irgendwelche bärtigen Typen aus Scheunen über das Ende der Bunten Republik Neustadt philosophieren, schaffen die Macher vom Werberat Neustadt neue Tatsachen. Noch ist es nicht offiziell, aber auf einer geheimen Sitzung nach der offiziellen Sitzung gestern wurde es schon mal beschlossen: Die BRN wird verlängert. Diesen Beitrag weiterlesen »

Inständige Vertretungen der BRN

Die Bunte Republik wird 20. Eine Gruppe um den Kultur Aktiv e.V. möchte zu diesem Jubiläum die Popularität der BRN über die regionalen Grenzen hinaus steigern. Zu diesem Zwecke plant die Gruppe, künstlerische Republiken und Künstlergemeinden aus dem In- & Ausland einzuladen, für drei Tage eine eigene Botschaft auf der BRN einzurichten und dort über ihre Aktivitäten zu berichten.

Zusätzlich können natürlich alle Veranstalter auf der BRN unabhängig eigene Partner einladen oder sich direkt an der Aktion teilnehmen. Um die Besucher der BRN an dieser Idee teilhaben zu lassen, sollen BRN-Reisepässe ausgehändigt werden, die dann in den einzelnen Botschaften abgestempelt werden können. Pässe waren schon in den frühen 90er Jahren zur BRN sehr beliebt. Das Dokument soll dann auch einen Andenken-Charakter bekommen, so ist geplant einen kurzen historischen Abriss der BRN mit in das Papier aufzunehmen.
Dieser Teil des Planes scheint schon ganz gut anzulaufen, wie Mirko Sennewald vom Kultur Aktiv berichtet, beim ersten Treffen waren etliche wichtige Vertreter aus dem Viertel schon dabei, andere haben Interesse bekundet.

Wenn die Aktion erfolgreich anläuft, ist ein weiterer Schritt angedacht. Die Einrichtung “Inständiger Vertretungen der Bunten Republik Neustadt“ in anderen Städten, beispielsweise in Galerien oder Begegnungszentren.

BRN – Sonntag und Fazit

Danke Uwe für das Foto

Danke Uwe für das Foto

Eins vorneweg: “Die Dresdner Polizei zieht ein positive Fazit der diesjährigen Bunten Republik Neustadt. Es blieb friedlich.” Das meldeten die Beamten gestern Abend und dann noch diese sensationellen Zahlen: “Im bisherigen Einsatzverlauf mussten lediglich 13 Straftaten aufgenommen werden.” Von mir ein dickes Kompliment und ein großes Dankeschön an die eingesetzten Polizisten. Ihr habt eine prima Arbeit geleistet. Ebenso die Mitarbeiter der Stadtreinigung, die heute in den Morgenstunden Fußwege und Straßen putzten. Diesen Beitrag weiterlesen »

BRN – Freitag


Ein herrlicher Abend: fröhliche Menschen, gute Laune in der ganzen Republik – die Neustadt feierte und hatte jede Menge Gäste eingeladen. Ich hab mir mal die Mühe gemacht und durchgezählt. Und: es waren viele. Auch der kurze Regenschauer und die anschließenden kleinen Tropfen konnten keinen schrecken. Doch der Reihe nach. Am Nachmittag hatte sich die Situation unerfreulich entwickelt, das Ordnungsamt stresste einige Veranstalter. Da wird es wohl einiges auszuwerten geben. Diesen Beitrag weiterlesen »

Ordnungsamt greift durch bei der BRN

“Wir wollen doch nur Kultur machen, und jetzt lässt man uns nicht.” Dogan Karabacak ist stinksauer. Am Mittwoch bekam er von der Stadt den Bescheid, dass er mit seinem Dürüm-Laden bei der diesjährigen BRN keinen Stand haben darf. Der Grund: Im Vorjahr hatte er ein Zelt, das zum Teil auch auf der Rothenburger Straße stand, trotz mehrfacher Ermahnungen nicht entfernt. “Das hätte nicht auf den Fußweg gepasst. Behindert hat es keinen, andere stehen doch auch auf der Straße”, Karabacak ist sich sicher, dass die Aktion gegen ihn geht. Dabei setzt das Ordnungsamt nur die von der Stadt gegebenen BRN-Regeln konsequent um. Vielleicht ein bisschen strenger als in den Vorjahren. Diesen Beitrag weiterlesen »

BRN-Sonntag: großes Frühstück auf der Sebnitzer

Das traditionelle BRN-Sonntagsfrühstück - auf der Sebnitzer Straße

Das traditionelle BRN-Sonntagsfrühstück auf der Sebnitzer Straße

Anzeigen
Suche im Neustadt-Geflüster

Newsletter abonnieren!
Immer wieder sonntags gibt es die Zusammenfassung der Woche. Keine Nachricht mehr verpassen!

Anzeige
Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen.

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.