Schlagwort: Albertbrücke

Vandalismus an der Albertbrücke

Albertbrücke Geländer

Das umstrittene „Doppelgeländer“ an der Albertbrücke sorgt wieder für Schlag­zeilen. Randalierer haben nach Informationen von Radio Dresden in den ver­gangenen Tagen nachts Brückengeländer und Brüstungsteile abgerissen und auf die Elbwiesen geworfen. Der Vorfall hat sich vermutlich am Wochenende ereignet. Zudem…

Die Albertbrücke

Albertbrücke 2013

Dem alten Albert, der die Elbe zwischen Hoyerwerdaer Straße und Sachsenplatz überbrückt, begann der Sand zu rieseln. Verzeihlich, in diesem Alter. Drei Jahre und einige Milliönchen später sind alle Zacken wieder in der Krone und die mor­schen Gelenke doppelt bandagiert.…

Das Band ist zerschnitten

Durchgeschnitten: Vom Wirtschaftsministerium Bernd Sablotny, Erster Bürgermeisters Detlef Sittel und der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Albertbrücke Thomas Alscher.

Kurz nach 9 Uhr wurde heute die Albertbrücke für den Verkehr freigegeben. Schon seit 3 Uhr morgens rollen die Bahnen wieder. Für Radfahrer gilt es nun, sich ab sofort wieder auf den beiden Seiten der Brücke einzufädeln. Ebenfalls fertig und…

Fahrrad-Engstelle Albertbrücke

Ist der Radweg wirklich 1,60 Meter breit?

Ab Montag sind die paradiesischen Zeiten für Radfahrer auf der Albertbrücke vorbei. Derzeit können sie in Richtung Sachsenplatz eine ganze Fahrspur nutzen, Überholen auch mit Kinderanhänger oder Lastenrad ist relativ unproblematisch. Und trotz der breiten Spur kommt es bei gutem…

Brücke wird fertig – zum 5. September

Andreas Hemmersbach und Reinhard Koettnitz auf der Albertbrücke

Straßen- und Tiefbauamtsleiter Reinhard Koettnitz und DVB-Chef Andreas Hemmersbach haben heute den Endspurt für die Sanierung der Albertbrücke angekündigt. Koettnitz ist stolz: die Baukosten sind im Rahmen geblieben und die Gesamtbauzeit ist nur ein bisschen länger geworden. Hemmersbach freute sich,…

Albertbrücke – Tragplatte ist fertig

Albertbrücke Geländer

Die Albertbrücke ist jetzt durchgängig auf 22 Meter verbreitert. Die Arbeiten an der Tragplatte auf der Unterstromseite sind abgeschlossen. Auf jeder Seite ragt die Brücke jetzt 1,80 Meter über. Durch die Verbreiterung stehen künftig in jeder Fahrtrichtung 4,50 Meter für…

Albis ist frei …

Freigeschleppte Albis

Gegen 12 Uhr heute Mittag gelang es mit vereinten Kräften der beiden Bergepanzer und eines Schleppers den havarierten Salz-Frachter von der Albertbrücke zu befreien. Hunderte Dresdner verfolgten das Spektakel aus sicherer Entfernung.

Das Salz auf unserer Elbe

Die Albis liegt nun die dritte Nacht an der Albertbrücke

Auch am dritten Morgen liegt die tschechische „Albis“ noch nahezu unverändert an der Albertbrücke. Das Abpumpen des Salzes mit einem Saugbagger ist misslungen. Der Frachter wird wieder durch ein Schubschiff stabilisiert.

Albis ist noch da

Die Polizei hat das Treiben der Schaulustigen vor Ort im Blick.

Der tschechische Frachter „Albis“, der sich am Montag Abend an der Albertbrücke festgefahren hat, liegt noch unverändert fest. Zwei Abschleppversuche sind gestern gescheitert. Heute wird versucht, dass Schiff zu entladen, um es so wieder frei schleppen zu können.