Schlagwort: Albertbrücke

Checkpoints auf Elb-Brücken

Nach Ansicht der Tafel-Aufsteller verlässt man in Richtung Altstadt die "gute Elbseite"

Unbekannte haben in der Nacht auf den Elb-Brücken Tafeln installiert, die sie in einem anonymen Schreiben als Checkpoints bezeichnen. Nach eigenen Angaben wurden die Tafeln auf der Marienbrücke, der Carolabrücke, der Augustusbrücke und der Albertbrücke installiert. In einer Mail werden…

Ausgezeichnete Schwalbennester

Die Albertbrücke: ein ausgezeichnetes Schwalbennest

Matthias Schrack vom Naturschutzbund Sachsen (Nabu) hat heute Vormittag die Albertbrücke mit der Plakette „Hier sind Schwalben willkommen“ ausgezeichnet. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) und Andreas Gruner, Abteilungsleiter Brücken- und Ingenieurbauwerke im Straßen- und Tiefbauamt, nahmen die Plakette stellvertretend entgegen. Aktuell…

Die Albert-Neben-Brücke ist fertig

Die Durchfahrt ist jetzt höher. Dafür steigt der Weg nun auch etwas steiler an.

Wie die Stadtverwaltung heute mitteilt, ist die Brücke am Königsufer im Zuge der verlängerten Glacisstraße/Rosa-Luxemburg-Platz fertig gestellt. Damit ist die Zufahrtsstraße zum Elberadweg wieder uneingeschränkt nutzbar. Noch bis zum Herbst sollen die restlichen Arbeiten abgeschlossen sein. Das Bauwerk überspannt den…

Albert-Neben-Brücke fast fertig

Die Durchfahrt ist schon fast fertig.

Trotz der winterlichen Temperaturen in den vergangenen Monaten liegt die Baustelle für die kleine Nebenbrücke der Albertbrücke recht gut im Zeitplan. Wie Baumatsleiter Reinhard Koettnitz auf Nachfrage mitteilt, soll das Bauwerk am Rosa-Luxemburg-Platz noch im April fertig werden. Er schränkt…

Vandalismus an der Albertbrücke

Albertbrücke Geländer

Das umstrittene „Doppelgeländer“ an der Albertbrücke sorgt wieder für Schlag­zeilen. Randalierer haben nach Informationen von Radio Dresden in den ver­gangenen Tagen nachts Brückengeländer und Brüstungsteile abgerissen und auf die Elbwiesen geworfen. Der Vorfall hat sich vermutlich am Wochenende ereignet. Zudem…

Die Albertbrücke

Albertbrücke 2013

Dem alten Albert, der die Elbe zwischen Hoyerwerdaer Straße und Sachsenplatz überbrückt, begann der Sand zu rieseln. Verzeihlich, in diesem Alter. Drei Jahre und einige Milliönchen später sind alle Zacken wieder in der Krone und die mor­schen Gelenke doppelt bandagiert.…

Das Band ist zerschnitten

Durchgeschnitten: Vom Wirtschaftsministerium Bernd Sablotny, Erster Bürgermeisters Detlef Sittel und der Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Albertbrücke Thomas Alscher.

Kurz nach 9 Uhr wurde heute die Albertbrücke für den Verkehr freigegeben. Schon seit 3 Uhr morgens rollen die Bahnen wieder. Für Radfahrer gilt es nun, sich ab sofort wieder auf den beiden Seiten der Brücke einzufädeln. Ebenfalls fertig und…

Fahrrad-Engstelle Albertbrücke

Ist der Radweg wirklich 1,60 Meter breit?

Ab Montag sind die paradiesischen Zeiten für Radfahrer auf der Albertbrücke vorbei. Derzeit können sie in Richtung Sachsenplatz eine ganze Fahrspur nutzen, Überholen auch mit Kinderanhänger oder Lastenrad ist relativ unproblematisch. Und trotz der breiten Spur kommt es bei gutem…

Brücke wird fertig – zum 5. September

Andreas Hemmersbach und Reinhard Koettnitz auf der Albertbrücke

Straßen- und Tiefbauamtsleiter Reinhard Koettnitz und DVB-Chef Andreas Hemmersbach haben heute den Endspurt für die Sanierung der Albertbrücke angekündigt. Koettnitz ist stolz: die Baukosten sind im Rahmen geblieben und die Gesamtbauzeit ist nur ein bisschen länger geworden. Hemmersbach freute sich,…

Albertbrücke – Tragplatte ist fertig

Albertbrücke Geländer

Die Albertbrücke ist jetzt durchgängig auf 22 Meter verbreitert. Die Arbeiten an der Tragplatte auf der Unterstromseite sind abgeschlossen. Auf jeder Seite ragt die Brücke jetzt 1,80 Meter über. Durch die Verbreiterung stehen künftig in jeder Fahrtrichtung 4,50 Meter für…

Albis ist frei …

Freigeschleppte Albis

Gegen 12 Uhr heute Mittag gelang es mit vereinten Kräften der beiden Bergepanzer und eines Schleppers den havarierten Salz-Frachter von der Albertbrücke zu befreien. Hunderte Dresdner verfolgten das Spektakel aus sicherer Entfernung.