Kategorie: Vorgestellt

Mama Mia seit zwanzig Jahren

Chef Fabio Nicosia legt vor der großen Feier nochmal selbst Hand an.

Am 9. September ist das älteste noch intakte Ristorante der Neustadt schon 20 Jahre alt geworden. Ich denk mal kurz zurück. Mitte der 90er Jahre war ich das erste Mal dort. Hatte mir extra ein paar gute Sachen rausgesucht und…

Die Bautzner Straße

Bautzner Straße mit Pferdekopfbrunnen und Parkhaus

In loser Folge und in ungefährerer Orientierung an das Alphabet stellen wir die Straßen und Plätze in der Neustadt vor. Ganz ehrlich: die Bautzner Straße ist zu lang, um sie komplett zu erlaufen. Sie führt vom Albertplatz bis nach Bühlau,…

Die Antonstraße

Die Antonstraße vom Hochhaus aus gesehen.

Obwohl in der Villa Augustin am Anfang der Antonstraße das Erich-Kästner-Museum zu finden ist, hat der Straßenname nichts mit dem berühmten Schriftsteller zu tun. „Anton“ rühmt nicht den kleinen Freund von Pünktchen, sondern den König Anton. Der wurde der Gütige…

Der Alaunplatz

Wenn der Alaunplatz grinst.

Dass auf dem Platz noch im vergangenen Jahrhundert Soldaten exerzierten, ist heute nicht mehr vorstellbar. Den Namen „Platz der Thälmannpioniere“ haben auch schon die meisten vergessen. Der Alaunplatz, gern schlicht „Park“, von Freunden des Diminutiv auch „Alauni“ genannt, ist heute…

Sizilianische Spezialitäten – DeGustybus

Seit dem Republikgeburtstag gibt es in dem noch nicht ganz fertig gestellten Haus auf der Alaunstraße Eis, seit vergangenem Freitag hat nun auch das zugehörige Spezialitätengeschäft geöffnet. Im Innern lauert die Welt der italienisch-kulinarischen Genüsse. Salamis hängen, Schinken liegen, es…

Burger deluxe

House-Burger, es gibt auch Rap, Salsa, Rock etc.

Auf der Königsbrücker Straße, gegenüber der Schauburg, ist ein neuer Imbiss eingezogen: „Beat’n’Burger“. Eröffnung war am vergangenen Sonnabend, gestern habe ich mir das Lädchen mal vorgeknöpft. Die hohen Räume sind schick und rustikal eingerichtet. Ein gewaltiger Tresen mit Grillfläche dominiert…

Bewegte Jugend – das MOVE IT! YOUNG

Wer liebte es nicht? Die letzten Stunden vor den Sommerferien. Pflichttreue Lehrer hielten zwar am Leistungskontrolle-Schreiben fest. Aber der Großteil gab sich doch der Lethargie sommerlicher Bruthitze hin und wählte eine Lehrform, die noch als Bildung durchgehen, aber als Entertainment…

Von einer, die Hörner aufsetzt

Eigentlich ist Luise Läßig ne ganz Liebe. Kümmert sich um Knirpse und singt denen auch schon mal was vor. Doch wenn die Krippenerzieherin Feierabend hat, setzt sie am liebsten Hörner auf. Mit Binden und jeder Menge Gips nimmt sie Abdrücke…

Memo: Palästinensisch essen

Seit Mitte März gibt es auf der Rudolf-Leonhard-Straße ein neues Bistro. Mutaz Abu Faza hört die Bezeichnung aber nicht gerne, für ihn ist es ein kleines Restaurant. „Bistro klingt so nach schnellem Essen und das gibt es hier nicht“, schmunzelt…

Von wegen Rockzipfel…

Sie lachen, weinen, spielen oder mampfen munter vor sich hin. Manchmal sind sie laut und dann wieder muxmäuschenstill. Aus einer Ecke hört man ein gleichmäßiges Anschlagen einer Laptop-Tastatur. Plötzlich kullern Tränchen.

Der Mann mit den Schuhen

Seit etwa drei Wochen gibt es auf der Bautzner Straße ein neues Schuhgeschäft. Der Thüringer Thomas Weidemann hat die Räume in der Nummer 9 schön gemacht, ganz viele bunte Schuhe reingestellt und den Laden „gehwerke“ genannt. „Ein Schuh muss erstmal…

Fütter meine Seele

Und noch ein Geburtstag. Ein herzlicher Glückwunsch geht heute an die Herren der kleinen Rollen unter beweglichen Brettern. Der Skateboard- und Zubehör-Laden „feedmysoul“ auf der Alaunstraße feiert zweijähriges Bestehen. Nach umfangreichen Erfahrungen im Online-Shop-Geschäft hatte sich der gebürtige Preuße Franco…