Kategorie: Alltag

Alltägliches & Besonderes

Von der wichtigsten Kreuzung in der Neustadt

Eilig haste ich durch den herbstlichen Regen und prompt pralle ich gegen zwei Damen, die urplötzlich stehen geblieben sind. Sie stehen und staunen, denn inzwischen ist es fast fertig. Das nigelnagelneue mexikanische Restaurant auf der Louisenstraße. Nur im Keller und…

Von Kostenlosem für umsonst

Der junge Mann ist aufgebracht. Schließlich will er seinen Junggesellenabend feiern und dazu gehört seiner Meinung nach eine große Schnapsflasche. Der Kellner beruhigt den Angetrunkenen. Erklärt sein Verständnis, dennoch könne er hier im Biergarten die Schnapsflasche nicht dulden. Das wäre…

Das verflixte siebte Jahr

Parken in der Dresdner Neustadt – ein Reizthema. Ein Parkhaus in der Neustadt, das wäre doch reizend. Wenn es denn so einfach wäre. Seit Jahren wird geplant, geforscht und gerechnet. Da werden Autos gezählt und Nummernschilder verglichen. Nur um zu…

Die Neustadt am Abgrund

Alaunstraße, mitten im Herzen des Viertels, hier verläuft direkt neben einer schmalen Asphaltschicht eine ungesicherte Baugrube. Nun zu Tode stürzen kann man sich zwar nicht, doch für einen Beinbruch reicht es allemal und mit gebrochenem Bein lässt es sich schlecht…

Von karibischen Gefühlen im Sommersturm

Der Wind peitscht die Bäume wie dünne Ruten zu Boden. Papierfetzen fliegen durch die Luft. Blitze zucken am Himmel, noch ist vom Donner nichts zu hören, noch lässt der erste Regentropfen auf sich warten. Geschwind suche ich Unterschlupf. Auf der…

Von kleinen Bällen und großen Scherben

zu heiß für Tischtennis

Die Sonne trifft mich mit ihren abendlichen Strahlen voll ins Gesicht. Ich habe keine Chance etwas zu sehen, ich kann es nur ahnen. Gleich muss er kommen, gleich wird er mit einem leichten Plopp auf der Betonplatte aufschlagen. Dann muss…

Wildes Geknutsche einer einsamen Mutter

Das sieht bedrohlich aus, sie kommt näher und nein … sie wird doch nicht. Doch, jetzt presst sie seinen Kopf zwischen ihre Brüste. Gurgelnde, wollüstige Laute gibt sie von sich und er, er ist ganz still geworden … ob er…

Von bewegten Zeiten und bewegenden Aussichten

Bewegte Zeiten durchlebt die Neustadt derzeit. Die Baumaßnahmen auf der Alaunstraße laufen auf Hochtouren, immerhin soll der erste Teil bis Freitag fertig sein, damit kein Baulärm die bunte Republik stört. Auch an der Ecke zur Louisenstraße wird kräftig gewerkelt, der…

Von wissenschaftlicher Analyse des Szene-Viertels

Neulich wurde ich aus wissenschaftlichen Gründen befragt, was mir denn an der Neustadt so gut gefällt. Und da man ja bekanntlich Wissenschaftlern immer präzise antworten möchte, geriet ich ins Stocken. Nachdem ich dann eine Weile gestockt hatte, entsprang meinem Munde…

Von flüchtigen Begegnungen und alten Bekannten

Hans trinkt Rotwein und gibt sich weltmännisch. „Brasilien musst du gesehen haben.“ Er war schon überall, erzählt er so ernsthaft, dass ich ihm einstweilen glauben will. Eigentlich ist es mir auch egal, ob seine Schilderungen von den Unterschieden zwischen brasilianischen…