Autor: Anton Launer

Von erregten Bürgern und lautem Streit

Der große Saal im Gemeindezentrum Emmaus auf der Katharinenstraße ist voll. Alle Sitzplätze sind belegt, an den Türen herrscht großes Gedränge. Vorn ein Podium, mit dabei der Ordnungsbürgermeister und der Odrnungsdezernent. Damit ist auch das Thema klar: Es geht um…

Von leeren Straßen und einem vollen Strand

Es ist Freitag und Abend – Beste Party-Zeit, auf ins Getümmel. Rein in die Menschenmassen, die sich durch die Neustadt wälzen und gierig nach freien Plätzen in den Biergärten Ausschau halten. Doch was ist das – statt fehlender Sitzgelegenheiten, fehlen…

Von greller Reklame

Grellbunt blinkt die Alaunstraße. Werbetafeln schreien: Kauf hier! Los, komm rein! Hier zuerst! Mit Macht und vielen Farben prägen sie inzwischen das Straßenbild. Allein sieben verschiedene Tafeln weisen auf den Fast-Food-Laden Kilim an der Ecke zur Katharinenstraße hin. Das gesamte…

Von viel zu viel Dreck und gelegentlichen Reinigungen

Gemütlich schrammelt das orange Vehikel über die Louisenstraße. Schrubbt dabei die Straße sauber. Die Stadtverwaltung hatte extra jede Menge Halteverbotsschilder hingestellt, mit zusätzlicher Abschleppdrohung. Es war mal wieder nötig, die Neustadt drohte im Dreck zu versinken. Leere Bierdosen, kaputte Weinflaschen,…

Von kostenlosen Zigaretten und teuren Rosen

„Eine Rose bitte!“ Und schon wedelt mir der ganze Strauß vor der Nase herum. Mir als Allergiker ist das nun gar nicht recht und ich reagiere mit einem heftigen Niesen. Der junge Bursche hat begriffen und zieht weiter. Ich brauche…

Von steilen Treppen und weiten Blicken

Bloß nicht nach unten schauen. Und doch ist es wieder passiert. Krampfhaft halte ich mich am Geländer fest. Stufe für Stufe geht es weiter hinauf. Oben angekommen fühle ich mich schon etwas sicherer. Hier sind feste Mauern, die einen unfreiwilligen…

Von lauten Partys und Wassereimern

Flatsch, schwapp. Gekreische, dann Stille und nur noch klappernde Stühle. Die Gäste des Biergartens vom Reiter verlassen fluchtartig und nass das Lokal. Eine genervte Anwohnerin hatte genug vom allabendlichen Geschwätz und einen Wasser-Eimer in den Hof entleert. Dieses Vorkommnis liegt…

Von schmalen Pfaden und einem klaren Bach

Das Brett knarrt. Sicherheitshalber bleibe ich kurz stehen. Jetzt nur keinen falschen Schritt machen. Bei der kleinsten Unachtsamkeit stürzt diese Attrappe einer Brücke in sich zusammen. Unter mir der reißende gefährliche Strom. Noch ein Schritt, das Ufer ist erreicht. Festen…

Von strengen Kontrollen und ein wenig Nachsicht

„Jetzt fahren sie ihren Wagen schon woanders hin.“ Es ist ein Ordnungshüter, der das zu mir sagt und ich habe echt Glück gehabt. Kein Strafzettel. Dabei hätte ich Stunden vorher ins Lenkrad beißen können. Schon die zweite Runde durch die…

Von roten Ampeln und gewagten Überquerungen

Schrill quietschen die Reifen. Das dumpfe Bumm des folgenden Aufpralls bleibt aber glücklicherweise aus. Und die Oma schiebt ungerührt ihr Damenrad weiter über die Königsbrücker Straße. Der Mann am Steuer, eigentlich schon zu gesetzt, um sich richtig aufzuregen, ruft ihr…

Von engen Stoßstangen und einer Fahrradstraße

Wartet seit knapp 20 Jahren auf die Sanierung: Die Königsbrücker Straße. Foto: Archiv

Da steht sie nun, die Blechlawine. Stoßstange an Stoßstange. Die ganze Kreuzung ist voll. Nachmittag, 16 Uhr, Königsbrücker Straße. Die Sonne bescheint das Desaster. Alle vier Spuren sind voll ausgelastet. Mittendrin wartet ungeduldig die Bahn. Ich stehe an der Schauburg,…

Von blauem Licht und grünen Wagen

Grell blinken mich die Blaulichter auf der Lutherstraße an. Vier dunkelgrüne Einsatzwagen sind gerade eingebogen – Bundesgrenzschutz. Neugier macht sich breit, nichts wie hinterher. Die Gedanken überschlagen sich: Am Nachmittag gab es Fußball und Demonstrationen, gibt es wieder mal Krawall…