Neustadt-Geflüster - die Woche

Zwanzigvierzehn-Rückblick - Teil 2

Zwanzigvierzehn-Rückblick - Teil 2

Klicken Sie hier, um die Medien zu sehen.Das zweite Halbjahr begann mit dem Juli, da waren die BRN-Feierlichkeiten gerade erst vorbei und der Portugiese Rui Martins hatte die wohl schönsten Bilder der diesjährigen Geburtstagsfeier zusammengefügt und mit Musik unterlegt.

Zwei schlimme Unfälle: Am Albertplatz stießen zwei Straßenbahnen zusammen - 13 Verletzte. Auf der Autobahn, nahe der Abfahrt Dresden Neustadt, kollidierten drei Busse, es gab mehrere Tote. Drama auch auf dem Alaunplatz: Ein Mann wurde mit einer Pistole bedroht und anschließend zusammengetreten und beraubt.

Mehr...

---
Wenn einer einen Sprung macht.

Neujahrsspringen mit mageren Weiten

In Abwesenheit großer Teile der Weltelite und unter denkbar widrigen Witterungsbedingungen fand heute an der großen Pionierschanze am Alaunplatz das vierte offizielle offene Dresdner Skisprungturnier statt. Nichtorganisator* Georg K. hatte einige Getreue um sich geschart und diese die vor sich hin schmelzenden Schneemänner des Alaunplatzes zusammentragen lassen.

Mehr...

---
Polizei schnappt brutalen Räuber

Polizei schnappt brutalen Räuber

Am Dienstag Nachmittag gegen 16 Uhr überfielen zwei Männer am Albertplatz einen 16-Jährigen. Das meldet heute die Dresdner Polizei. Der Junge wurde mit einem Faustschlag niedergestreckt und die Männer klauten ihm das Portemonnaie mit Bargeld und EC-Karte. Außerdem musste er noch sein Handy hergeben.

Mehr...

---
Zerstörte Frontscheibe auf der Louisenstraße

Frontscheibe zerknallt

Gedankenlose Rüpel haben in der Nacht zu Silvester auf der Louisenstraße ein Auto beschädigt. Wie Neustadt-Geflüster-Leserin Petra berichtet, haben die Rabauken offenbar einen Böller in den Schnee auf der Windschutzscheibe gesteckt und ihn gezündet. Nun ist ein dickes Loch in der Scheibe und auch das Armaturenbrett weist erhebliche Brandspuren auf.

Mehr...

---
Hier wirds eng.

Alle Jahre wieder?

Gestern Abend auf der Rothenburger Straße: ein japanischer Geländewagen (nein, SUV passt hier nicht) parkt dermaßen ungeschickt, dass die Bahn der Linie 13 nicht mehr durchkommt. Die Fahrgäste müssen aussteigen. Die Bahn wird zurück rangiert und der Abschleppdienst gerufen.

Mehr...

---
Die Kochbox von gegenüber zieht um.

Es ist vorbei, 2014 ... bye, bye - Teil 1

Der Januar begann spektakulär mit einem Kneipenstreik und Demonstrationen vorm "Trotzdem" - die Inhaberin hatte Mitarbeitern gekündigt, die hatten sich mit Streik und Demos gewehrt, am Ende einigte man sich vor Gericht und das "Trotzdem" gibt es immer noch. Außerdem hat die Alaunstraße ein neues Lädchen bekommen, die Baumstriezelmanufaktur.

Mehr...

---
Die alte Filmplakatwand durfte bleiben.

Casablanca lädt morgen zum Gucken ein

Morgen wird das "Casablanca" auf der Friedensstraße offiziell wiedereröffnet. "Wir laden Neugierige und Anwohner zum Gucken ein", sagt Peggy Koedel. Sie und ihre Mitstreiterin Laura Hilliger sind Medienpädagoginnen. Sie werden in den Räumen des ehemaligen Kinos Seminare, Workshops und Kurse anbieten. Dabei geht es unter anderem um die Programmierung von Apps und Websites, aber auch die Herstellung von Filmen und Hörspielen.

Mehr...

---
Die ersten Bäume sind schon da.

Weihnachtsbäume her!

Nach der Tradition bleibt der Weihnachtsbaum eigentlich bis zum Dienstag (Heilige Drei Könige) stehen, danach sollte er aber ziemlich zügig entsorgt werden. Ab heute ist das in den von der Stadtverwaltung aufgestellten Container möglich, die stehen bis zum Sonnabend, 10. Januar.

Mehr...

---
Verschneiter Alaunplatz ... Danke an Elá für das Foto

Winterwunderland

10 bis 20 Zentimeter Neuschnee und schon sind alle Sorgen zugedeckt, oder? Na zumindest sieht es sehr hübsch aus, danke an Elá für das Foto.

Mehr...

---
Die Schanze soll morgen noch präpariert werden.

Neujahrsspringen auf der Pionier-Schanze?

Kaum fallen die ersten Flocken, hagelt es Spekulationen. Wird es endlich wieder einen Skiflug-Weltmeisterschaft auf dem Alaunplatz geben. Zuletzt fand das Spektakel im Februar 2013 statt. Damals konnte der mit dem Künstlernamen "Jens W. aus O" an den Start gegangenen Georg S. den Wettbewerb in der Männer-Kategorie für sich entscheiden und den Schanzenrekord von 9,50 Metern einstellen.

Mehr...

---
Was war euer Jahreshöhepunkt?

Was war euer Jahreshöhepunkt?

In den nächsten Tagen wird wieder der Neustadt-Geflüster-Jahresrückblick erscheinen. Vorab schon mal die Frage an euch, was war für euch in diesem Jahr in der Neustadt am wichtigsten?

Mehr...