Neustadt-Geflüster - die Woche

Was bewegte die Neustadt in dieser Woche?

Schüler-Demo am Bahnhof Neustadt, Verpackungsloser Laden eröffnet und der BRN-Lustgarten-Krimi. Übrigens, das Büchlein "Anton auf der Louise" gibt es nicht bei  Amazon, dafür bei gut sortierten Neustadt-Buchhändlern. 

“Anton auf der Louise” – die zweite Auflage ist da!

---

Alle Meldungen der Woche im Überlick!

Die Angelikastraße

Die Angelikastraße

Die Angelikastraße ist historisch ein heißes Pflaster. Benannt nach einer schweizerisch-österreichischen Malerin, wohnte auf ihr nicht nur der Schauspieler Karlheinz Böhm, sondern auch unser Bärchen Putin. Sogar im selben Haus - man hofft, dass sich die unterschiedlichen Geister dieser zwei Bewohner dort nicht gegenseitig zu Tode erschrecken. Blickwärts gen Waldschlösschenbrücke gleißt das Licht auf der Elbe und die Straßenbahn gleist auf der Bautzner. Irgendwo unter dem Asphalt ruhen letzte Wurzelfetzen einer 280-Jahre alten Rotbuche. Unweit der Pension "Angelika" wurde  sie im Jahr 2007 unter massiven Protesten gefällt, um Platz für den Brückenzubringer zu schaffen. Die Aktion wurde zum Symbol für den friedlichen Protest gegen die Elbquerung - die heute für Fußgänger einen malerischen Blick über das Elbtal bietet.

Mehr...

---
Gaststätte "Goldenes Hufeisen" - Foto: Archiv Lothar Lange

Handtaschen-Krieg

Sie schreit Zeter und Mordio. So viel Kraft und Lautstärke hätte ich ihrer Stimme gar nicht zu getraut. Die Frau muss doch schon mindestens 70 Jahre sein. „Helga“, schreit sie und „Du elende Schlampe“. Helga, die Schlampe, ist nicht viel jünger, sagt aber kein Wort – ihr Blick funkelt und dann: rumms, sie schleudert ihre Tasche der Schreienden mitten ins Gesicht. Die schreit nun noch lauter und stürzt nach vorne, krallt sich in den Haaren fest. Dann liegen beide am Boden, wälzen sich. Das alles hat nur Sekunden gedauert. Ich bin noch ganz verdattert, will denn keiner einschreiten. Doch als ich mich von meinem Stuhl erheben will, drückt mich eine schwere Hand wieder nach unten: „Lass mal mein Junge, geht Dich nichts an.“

Mehr...

---
Nüsse, Rosinen ... alles lose.

Es geht Lose ...

Lieferanten vom "Onkel Franz" stolpern aus der Tür. Ein junger Mann erklärt etwas von Steckkarten für den Computer, eine Helferin putzt, auf dem Sofa liegen jede Menge Klamotten und Berit Heller wischt sich die Schweißperlen von der Stirn. Gleich geht's Lose...

Mehr...

---
"Anton auf der Louise" wird in der Markthalle signiert - Foto: Christian Juppe

Anton und Louise in der Markthalle

Morgen, am 28. März stehen Bücher im Mittelpunkt des Kunst-, Antik- und Trödelmarktes in der Neustädter Markthalle an der Hauptstraße. Unter anderem wird der Notschriften-Verlag aus Radebeul seine Werke vor Ort präsentieren und auch die ganz frisch erschienene zweite Auflage des Buches "Anton auf der Louise" kann erworben werden. Achtung! Eigenwerbung! Der Autor (Anton Launer) wird vor Ort sein und signiert auf Wunsch.

Mehr...

---
Elbufer zwischen Marienbrücke und Pieschen.

Hochwasserschutz, Baupläne und der Radweg

Um die Fläche zwischen Marienbrücke und Pieschener Dreieck ziehen sich immer noch heftige Gerüchte. Mit einigen Andeutungen hat die Dresdner CDU diese in einer Pressekonferenz weiter angeheizt. Unterdessen wurde gestern im Bauausschuss der Bebaungsplan für das ehemalige "Freiraum Elbtal"-Gelände behandelt und mit der Stadtratssitzung am 16. April könnte eine Veränderungssperre über das Gelände verhängt werden. Das wäre dann das vorübergehende Aus für die Baupläne der DresdenBau um Investorin Regine Töberich.

Mehr...

---
In den Neustadt-Kinos ab 26. März

In den Neustadt-Kinos ab 26. März

Thalia: "Eine neue Freundin" - François Ozon neue angenehme Verunsicherung! Claire muss ihrer allerbesten Freundin Laura am Sterbebett versprechen, sich in Zukunft um deren Mann David und die kleine Tochter Lucie zu kümmern. Der Tod von Laura ist augenscheinlich für alle Beteiligten ein großer Verlust, dessen Kompensation im Folgenden zärtliche Knospen sprießen lässt. Und meint man noch, Claire schlüpfe nun in die Rolle der heimlichen Trösterin des gut aussehenden Witwers, steht man im nächsten Moment mit offenem Munde da und ertappt gemeinsam mit Claire den allein erziehenden Vater in Frauenkleidern...
Weitere Infos

Die anderen Filme der Woche:

Mehr...

---
Am Sonnabend: Schülerdemo gegen Rassismus

Am Sonnabend: Schülerdemo gegen Rassismus

Unter dem Motto "Bildung statt Rassismus - Pegida stoppen" wird am kommenden Sonnabend eine Schülerdemo am Bahnhof Neustadt starten. Um 15 Uhr ist Start, dann zieht der Demonstrationszug über die Augustusbrücke über die Elbe, dann weiter zur Prager Straße und zurück über den Postplatz zum Theaterplatz, dort soll es eine Abschlusskundgebung geben.

Mehr...

---
Als Fabrik genutzte Kirche in Kaliningrad - Foto: Robert Conrad

Back in the U.S.S.R.

Am kommenden Freitag wird im Kunsthaus Raskolnikow eine Fotoausstellung eröffnet, die in das untergegangene Sowjetreich entführen will. Gezeigt werden Fotografien aus den 90er Jahren von Kaliningrad bis Tschukotka.

Mehr...

---
Betriebsleiterin Nadine Kaschel, Müller Alexander Bartsch und Mitarbeiterin Jenny Trautmann

Eisladen mit Müsli

Seit drei Jahren gibt es den Frozen-Yogurt-Laden "I love YO" schon auf der Rothenburger Straße und wie jedes Jahr, hatte er auch im vergangenen Winter geschlossen. Seit Anfang März gibt es nun wieder Joghurt-Eis in der Selbstbedienung. Und nun ganz neu: frisches Müsli.

Mehr...

---
Hermes und Silberlöffel geklaut

Hermes und Silberlöffel geklaut

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, fahndet sie nach Einbrechern, die Anfang des Jahres drei Antiquariate in der Neustadt und auf dem Weißen Hirsch geknackt haben. Mit Bildern des Diebesguts hofft die Polizei nun, der Diebe habhaft zu werden.

Mehr...

---
Ortsbeiräte weihten Russensportplatz ein.

Ortsbeirat besichtigt Russensportplatz

Gestern Abend trafen sich die Neustädter Ortsbeiräte um 17 Uhr zum Vor-Ort-Termin auf dem Russensportplatz. Das ist das Gelände westlich des Alaunplatzes, dass mit grünen Zäunen derzeit hübsch eingegittert ist. Zur Präsentation war das Grünflächenamt fast in Kompanie-Stärke aufgelaufen. Amtsleiter Detlef Thiel führte die Räte in einer Runde über das Gelände und erläuterte, wie es nun mit der Fläche weitergehen soll.

Mehr...

---
Club-Music is for Lovers

club music is for lovers!

Am kommenden Sonnabend verwandelt sich die Pastamanufaktur neben der Dreikönigskirche in eine Party-Höhle. Künstler, Kreative, Musiker, Macher legen ihre Scheiben auf für die Liebe, für die Freundschaft ...

Mehr...

---
Platz für Tausende Tanzende

Krimi um den BRN-Lustgarten

Eigentlich sollte es bei der heutigen Ortsbeiratssitzung auf dem Gelände des Russensportplatzes gar kein Thema sein. Doch die Räte hatten jede Menge Fragen an die Verantwortlichen vom Grünflächenamt. Auch Lustgarten-Organisator Mirko Sennewald machte sich vor Ort ein Bild. Währenddessen berieten im Rathaus der Umweltausschuss und der Ordnungsausschuss zu dem Thema.

Mehr...

---
Ortsbeirat Neustadt trifft sich im Grünen

Ortsbeirat Neustadt trifft sich im Grünen

Heute um 17 Uhr treffen sich die Ortsbeiräte - ausnahmsweise mal nicht im Bürgersaal, sondern im Grünen, genauer am Alaunplatz, noch genauer an der Kita "Regenbogen" am Bischofsweg. Top-Thema ist der Russensportplatz - der nun schon seit einer kleinen Weile der Stadt gehört und prima eingezäunt vor sich hin darbt.

Mehr...

---
Ab morgen: Roots auf der Louisenstraße

Ab morgen: Roots auf der Louisenstraße

Knapp zwei Monate wurde umgebaut und renoviert. Morgen ist Neueröffnung und nichts soll mehr an das alte Lotus erinnern. Naja - bis vielleicht auf das Team, das vegane Essen und den Leuchtkasten überm Schaufenster.

Mehr...

---
Dieses Stück Elberadweg will die Investorin sperren bzw. wegbaggern lassen.

Etwas Klarheit im Radwegstreit

Wie die Stadtverwaltung mir auf Nachfrage bestätigte, besteht ein Gestattungsvertrag zwischen der Erbengemeinschaft Grumbt (ehemaliger Eigentümer des Flurstücks) und Dresden zur unentgeltlichen Nutzung von 450 Quadratmetern für den Radweg entlang der Elbe. Der Vertrag liegt mir inzwischen vor. In Paragraph 3 steht, dass der Vertrag jederzeit mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende gekündigt werden kann. Das ist deutlich und auch Baubürgermeister Jörn Marx (CDU) räumt ein:

Mehr...