Anton und der Pistolenmann

Das neue Buch von Anton Launer. 40 kurze und packende Geschichten. Wie die Neustadt, oft amüsant, überraschend und manchmal voller Abenteuer.

Zum waschechten Neustadt-Preis von 010,99 Euro.

Erhältlich unter anderem bei Büchers Best, Catapult, Richters Buchhandlung, Lose, Bischof 72, Lesezeichen, Thalia (Kino und Buchläden), Schauburg, ...

Weitere Infos hier!

Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Alle Meldungen der Woche im Überlick!

Täglich queren etwa 500 Züge die Marienbrücke

Die Marienbrücke

von Philine

Die Marienbrücke ist die vierte und damit letzte Verbindung zwischen Altstadt und Neustadt, die hier vorgestellt wird. Gebaut wurde sie zur Verstärkung des Nachbarn Augustus, der nach einem Hochwasser wankte. Sie steht eisern ihre Frau als älteste Elbbrücke Dresdens. Täglich queren etwa 550 Züge die Marienbrücke Die doppelte Marie Sogar eingesessene Dresdner werden gelegentlich bei Wegbeschreibungen zu Brücken-Eseln. Welche Brücke …

Weiterlesen...

---
"Müllwagenauslauf auf der Sebnitzer Straße, anklicken zum Vergrößern.

Sebnitzer: Kein Papier-Container mehr

von Anton Launer

In der vergangenen Woche hat das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft die Standplätze für Wertstoffcontainer auf der Sebnitzer und der Alaun-/Ecke Louisenstraße umgerüstet. Sie haben neue, laut Stadtverwaltung jetzt auch widerstandsfähigere Behälter für Altglas erhalten. Außerdem wurde die Anzahl der Behälter an beiden Standplätzen auf jeweils zwei Weißglas-, einen Grünglas- und einen Braunglascontainer erhöht. Neben­effekt: Die Container für Papier und …

Weiterlesen...

---
Im "Lose" auf der Böhmischen gibt's für Einbrecher nix zu holen.

Einbrecher ohne Beute

von Anton Launer

Wie die Polizei heute meldet ist in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch in ein Geschäft auf der Böhmischen Straße eingebrochen worden. Laut Polizei durchsuchten die Täter die Räume, stahlen aber nichts. Die Einbrecher haben ein Fenster aufgehebelt. Einbrecher fanden keine Verpackung - mussten wieder abziehen Heute kann Berit Heller schon wieder lachen. Aber gestern Vormittag war der Schock recht …

Weiterlesen...

---
Der Verein Elixir konnte mit seinem Konzept nicht die Mehrheit der Stadträte überzeugen.

Arbeitsanstalt verkauft

von Anton Launer

Gestern Abend hat der Stadtrat mit einer ganz knappen Mehrheit von 32 zu 31 Stimmen dem Verkauf der ehemaligen Arbeitsanstalt an der Königsbrücker Straße an einen privaten Investor zugestimmt. Der Verein Elixir, der auf dem Gelände ein interkulturelles Wohnprojekt etablieren wollte, zeigte sich enttäuscht. Damit wird das Gebäude, in dem einst die Arbeitsanstalt und zu DDR-Zeiten das Wehrkreis­kommando un­tergebracht war, …

Weiterlesen...

---
Isolation Berlin

Zwei fette Konzerte in der Groovestation

von Anton Launer

Morgen spielen in der Groovestation "Isolation Berlin" und am Sonnabend die "Banda Internationale" mit Ezé Wendtoin. Für das Freitagskonzert verlost das Neustadt-Geflüster Freikarten. Mit Songs wie "Aufstehn, losfahrn" oder "Alles grau" schieben die vier Herren aus Berlin wunderbare traurige Songs zu ausgesprochen fröhlichen Klängen. "Isolation Berlin", das sind Tobias Bamborschke (Gesang, Gitarre), Max Baue (Gitarre, Orgel), David Specht (Bass) und …

Weiterlesen...

---
Die Gesellschaft Hostorischer Neumarkt will das Narrenhäusel wieder aufbauen. Visualisierung: Rekonstruktion Narrenhäusel, Andreas Hummel, arte4d

Stadtrat mit Neustadt-Entscheidungen

von Anton Launer

Heute ab 16 Uhr tagt der Stadtrat. Dabei werden auch einige Entscheidungen für die Dresdner Neustadt fallen. In der Fragestunde wird der Oberbürger­meister Antworten zu den Plänen Narrenhäusel und Radwege Albertstraße geben. Dort soll es künftig nur noch zwei Autospuren und daneben Radwege geben. Die Dresdner Autofahrerpartei (FDP) hat schon protestiert. "Was mit der Albertstraße passiert, das ist Scharlatanerie und …

Weiterlesen...

---
Das unbekannt Mädchen

In den Neustadt-Kinos ab 15. Dezember

von Anton Launer

Thalia: "Das unbekannte Mädchen"
Die junge Ärztin Jenny öffnet nicht, als es eines Abends an der Tür ihrer Praxis klingelt. Am nächsten Tag erfährt sie von der Polizei, dass eine unidentifizierte junge Frau tot aufgefunden wurde. Von Schuldgefühlen geplagt, stellt Jenny private Nachforschungen an, um mehr über die Identität der Verstorbenen herauszufinden...

Weiterlesen...

---
Die "13" fährt morgen normal, für die "3" gibt es Ersatzverkehr.

Schienenbruch auf der Großenhainer

von Anton Launer

Achtung. Morgen wird ab 7.30 Uhr die Straßenbahn der Linie 3 umgeleitet. Der Grund sind Ausbesserungsarbeiten an den Schienen, denn im Bereich der Kreuzung Großenhainer, Fritz-Reuter-Straße hat sich ein sogenannter Schienenbruch gebildet. Von Coschütz kommend verkehrt die "3" planmäßig über Hauptbahnhof, Pirnaischer Platz und Albertplatz bis zum Bahnhof Neustadt. Von dort fahren Ersatzbusse als Linie EV3 zum Wilden Mann und …

Weiterlesen...

---
Zwischenstopp in Norditalien

Unterstützung auf Sizilien

von Anton Launer

In der vergangenen Woche ist der "Support Convoy" von Dresden nach Catania auf Sizilien gestartet. Fünf junge Leute in zwei Transportern, die Flüchtlinge, die in Sizilien gestrandet sind, unterstützen wollen. Am Lenker eines Trans­porters sitzt Kati Wetzel. Die Neustädterin nimmt schon zum zweiten an einem solchen Hilfskonvoi teil. 2015 war sie als Mitstreiterin des Dresden-Balkan-Konvois im serbischen Preševo und im …

Weiterlesen...

---
The Roaring 420s

The Roaring 420s

von Laura Catoni

Der graue Herbst mit seinem fiesen Sprühregen schlägt einem schnell auf's Gemüt. Doch zumindest musikalisch können wir der düsteren Jahreszeit den Kampf ansagen. Mit The Roaring 420s am 17. Dezember im Ostpol. Luisa Mühl, Martin Zerrener und Florian Hohmann (v.l.) von The Roaring 420s statten dem Ostpol am 17. Dezember endlich wieder einen Besuch ab. Foto: Todd Walberg The Roaring …

Weiterlesen...

---
Mit drei Löschzügen von der Wache Fabricestraße rückte die Feuerwehr an.

Rauch überm Kraszewski-Museum

von Anton Launer

Dichte Rauchwolken dringen am Dienstagmorgen aus dem Kraszewski-Museum. Mit Blaulicht und Tatütata rasen drei Löschzüge der Feuerwehr in die Nord­straße. Die Feuerwehrleute rollen Schläuche aus. Nach einer knappen Stunde ist alles vorbei und die Dresdner Feuerwehr hat mal wieder bewiesen: Sie wäre im Fall des Falles ganz fix vor Ort. Im Kraszewski-Museum hat es nämlich gar nicht gebrannt. Das ganze …

Weiterlesen...

---
Hafen-/Ecke Ludwigstrasse

Neue Wohnungen für die Hafenstraße

von Anton Launer

Nach umfangreichen Bauarbeiten ist die Hedwigstraße in der Leipziger Vorstadt für den Verkehr wieder freigegeben. Das Karee aus Hafen-, Ludwig-, Ufer- und Hedwigstraße befindet sich zwischen Leipziger Straße und Elbe, unmittelbar neben dem Bahndamm und der Marienbrücke. Hafen- und Ludwigstraße sind bereits seit September bzw. Ende November wieder befahrbar. Bis zum Frühjahr müssten jetzt noch die Granitplatten im Fußweg verfugt …

Weiterlesen...

---
Ausschnitt aus Headphones von Tina Wohlfarth.

Schön Verrußtes

von Anton Launer

Anschauen kann man sie allemal: die Arbeiten von Tina Wohlfarth (geb. 1978 in Saalfeld), die derzeit in der Landesärztekammer Sachen ausgestellt sind. Etwas Besonderes vor allem hinsichtlich der eingesetzten künstlerischen Mittel verkörpern vier Porträts (in der 4. Etage). Sie entstanden über offener Flamme. Das zu "bemalende", das heißt zu berußende Papier wird über eine Kerze gehalten, so dass Flamme und …

Weiterlesen...

---
Ski-Weltcup in Dresden? Visualisierung: PR/webit

Langlauf-Weltcup ans Königsufer?

von Anton Launer

Zwei Sportmoderatoren des Mitteldeutschen Rundfunks haben eine große Idee. Sie wollen einen Wettbewerb des Langlauf-Skiweltcup nach Dresden holen. Die Moderatoren René Kindermann und Torsten Püschel arbeiten an der Reali­sierung dieser Idee. Es soll ein sportliches Großereignis werden, dass per TV in alle Welt übertragen wird. Geplant ist eine Strecke entlang des Elbufers, Start und Ziel am Filmnächte-Gelände unterhalb des Finanzministeriums. …

Weiterlesen...

---
Stephan Böhlig (Böhler) mit Kalender.

Böhler-Kalender nun im Doppelpack

von Anton Launer

Im fünften Jahr des Neustadtspaziergang-Kalenders hat sich der Fotograf Stephan Böhlig, den alle Welt nur Böhler nennt, eine Neuerung ausgedacht. Es gibt nun zwei verschiedene Kalendarien. Einen, wie gehabt, im Din-A2-Format zum An-die-Wand-Hängen mit 13 Bildern für zwölf Monate. Und dann noch einen kleinen handlichen, zum Aufstellen. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Tischkalender, den man alle zwei Wochen …

Weiterlesen...