Häkelmütze 2.0

Virginia bei der Arbeit.

Virginia bei der Arbeit. Anklicken zum Vergrößern.

Was passiert, wenn sich eine argentinische Winzerin und ein deutscher Wasserwirtschaftler treffen? Ganz klar, die erste Häkelbude mit online-Anschluss. An der Schnittstelle zwischen Hecht- und Bogenviertel sitzt Virginia Calot und häkelt Mützen. Da das noch nicht so besonders originell ist, hat sich ihr Freund Ralf Junghanns, der offenbar neben seinen zwei Jobs an der Uni und einer Forschungseinrichtung noch genügend Freizeit hat, gedacht: „Wir machen jetzt auf modern und holen das uralte Handwerk in die Zeit des Internets“.

Fix hat er eine Webseite zusammengebastelt, auf der man seine ganz individuelle Mütze bestellen kann. Und da er es ein wenig mit Zahlen hat, musste er auch gleich ausrechnen, wie viele Gestaltungsmöglichkeiten man bei 24 verschiedenen Farben in Kombination mit 24 Häkelreihen und verschiedenen Mustern erstellen kann. Die Zahl ist zu groß, um hier genannt zu werden.

„Ich schaue mir das bestellte Muster an, und häkle danach die Mütze“, erklärt Virginia, die ursprünglich aus Mendoza, einer Stadt im zentralen Westen Argentiniens am Fuß der Andenkordillere, stammt. Die Häkelei sei so entstanden, weil es in Dresden für eine argentinische Winzerin nicht die passende Arbeit gibt. Also hat sie erstmal für Freunde und Verwandte gehäkelt, die Mützen kamen gut an, so entstand die Idee mit dem Online-Shop. Auf der hübsch gestalteten Seite kann man nicht nur zwischen Farben und Reihen wählen, sondern auch Muster einarbeiten lassen oder eine Blume oder eine Bommel bestellen. Virginia verwendet für die Mützchen feine und weiche argentinische Kashmilon-Wolle. Der Preis für die Einzelstücke: 24,90 Euro.

Neustadt-Geflüster verlost eine Mütze. Dafür musst Du, lieber Leser, bis zum Sonntag Abend eine plausible Begründung in die Kommentarspalte schreiben, warum ausgerechnet Du diese Mütze gewinnen solltest. Unter Ausschluss des Rechtsweges werde ich mir die Kommentare durchlesen und am Montag entscheiden.

linie

14 Kommentare zu “Häkelmütze 2.0

  1. 8. Oktober 2010 at 10:49

    Bei manchen politischen Themen heutzutage würde ich mir gern eine Mütze über die Ohren ziehen, leider hab ich keine schicke. Wenn ich die hätte, könnte ich beim weghören noch schick dabei aussehen. Stylisch antipolitisch politisch eben.

  2. robzn
    8. Oktober 2010 at 12:34

    Da ich mich immer noch mit meiner 2-wöchigen Grippe rumschlage aber dank der abgeschwollenen Mandeln endlich wieder Tee und Suppe zu mir nehmen kann, wäre eine schöne Wollmütze perfekt, um nie mehr krank zu werden. Denn seien wir ehrlich, die Omi wollte einem immer eine der hässlichsten aufsetzen. Da wollte man doch lieber krank sein, als so ein Wollknäuel auf dem Kopf tragen zu müssen. Ganz anders bei diesen hier. Und Geburtstag hab ich nächste Woche auch noch. Perfekt :)

    • 8. Oktober 2010 at 12:37

      @ robzn: Also für meine Omi gilt das nicht.

  3. 8. Oktober 2010 at 13:11

    Ich muss einfach gewinnen, denn ich will sie nicht für mich. Der Winter steht vor der Tür, es wird kalt werden und der Friseurtester rennt noch immer oben ohne rum. Er hat’s einfach verdient, der Anton. Also ich nehme daran teil, spende das Mützchen aber sofort dem Schreiberling hier… Ich brauch dann nur ein Foto hier von dem Gewinner, natürlich mit Kopfbedeckung.

  4. 8. Oktober 2010 at 14:02

    Weil mein Hitzkopf sonst alle Bemühungen zur Eindämmung der globalen Klimaerwärmung ad absurdum führt.

    Bin ab morgen bis 18.10. internetlos und viel im Freien. Beeil Dich also!

  5. 8. Oktober 2010 at 15:08

    @ Peter: Drängeln hilft nicht. Entscheidung fällt erst am Montag.

  6. 8. Oktober 2010 at 15:30

    Or menno.

  7. loreto
    8. Oktober 2010 at 16:51

    jaja me encanta verte en revistas de alemania!!! besos

  8. thotsch
    9. Oktober 2010 at 11:16

    Zwei Bären sitzen im Wald und langweilen sich enorm.
    Da sagt der eine: „Weißt Du was wir machen?“ „Nein“ entgegnet der andere. „Wir suchen uns einen Hasen und wenn wir ihn haben, dann verdreschen wir ihn!“.
    „Aber da brauchen wir doch einen Grund dafür, sonst können wir das nicht machen… “
    „Okay, wir schauen, ob er eine Mütze trägt, und wenn er eine Mütze trägt, dann verdreschen wir ihn, weil er eine Mütze trägt und wenn er keine Mütze trägt, dann verdreschen wir ihn, weil er keine Mütze trägt!“
    „Das ist gut, so machen wir das!“ sagt der Andere.
    Die beiden suchen sich einen Hasen und als sie einen finden, sehen sie, dass der Hase keine Mütze trägt. Also wird er kernig verdroschen. Danach hoppelt der Kleine davon…

    Am nächsten Tag das selbe in grün. Die beiden Bären langweilen sich tödlich. Also überlegen sie wieder was sie machen könnten. „Weißt Du was wir machen?“ „Nein“ entgegnet der andere. „Wir suchen uns wieder einen Hasen und wenn wir ihn haben, dann verdreschen wir ihn!“.
    „Aber wir habe doch gestern schon darüber gesprochen, dass wir einen Grund dafür brauchen, sonst können wir das nicht machen… “
    „Okay, wir fragen ihn, ob er eine Zigarette für uns hat, und wenn er eine ohne Filter gibt, dann verdreschen wir ihn, weil er uns eine ohne Filter gibt und wenn er uns eine mit Filter gibt, dann verdreschen wir ihn, weil er uns eine mit Filter gibt.“
    „Das ist gut, so machen wir das!“ sagt der andere. Also laufen die beiden los und suchen einen Hasen. Der Hase war jedoch im Gebüsch und hat die beiden Bären belauscht. Als sie ihn finden, fragen sie Ihn nach einer Zigarette. Der Hase antwortet ganz keck: „Wollt ihr eine MIT oder wollt ihr eine OHNE Filter?“ und grinst.
    Die beiden Bären schauen sich verdattert an und nach kurzem Überlegen sagt der eine Bär: „Du, aber Mütze hat er keine auf … … !!!“

    ICH WILL NICHT VON BÄREN VERDROSCHEN WERDEN, DESWEGEN BRAUCHE ICH EINE MÜTZE!!

  9. christiane
    9. Oktober 2010 at 23:24

    meine aktuelle frisur ist eine katastrophe!

  10. Stefan
    10. Oktober 2010 at 20:24

    Ja wozu braucht man wohl eine Mütze – na, weil’s bald (wieder) draussen kalt wird. Also wenn DAS nicht plausibel ist …

  11. Issa
    11. Oktober 2010 at 15:32

    hallo zusammen,
    ich habe eine Mütze bei http://www.quchu.de bestellt, und ich muss sagen, die Mütze ist wunderschön und vor Allem einzigartig. Also ich kann euch nur empfehlen und das Gute daran, du bestellst heute und in ein Paar Tage ist deine Mütze da!

  12. 11. Oktober 2010 at 16:10

    So. Ich habe mir Begründungen durchgelesen, überzeugt hat mich thotsch. Seine Angst vor den Bären und der Dresche klingt berechtigt. Daher hat thotsch eine Häkelmütze gewonnen. Der Gewinner wird per E-Mail benachrichtigt.

  13. thotsch
    11. Oktober 2010 at 20:23

    Juhuuu!!! Ick freu mich wie bolle!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie