Polizeimeldungen vom Wochenende

Polizeieinsatz an der Alaunstraße - Foto: Archiv/März 2017

Polizeieinsatz an der Alaunstraße – Foto: Archiv/März 2017

Auch am vergangenen Wochenende hat die Dresdner Polizei in der Äußeren Neustadt einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität durchgeführt. 37 Polizisten waren zwischen 20 und 4 Uhr in der Nacht zum Sonntag im Einsatz. Wie Anwohner berichten, standen auf dem Scheune-Vorplatz zeitweilig bis zu vier Polizeiwagen.

Die Beamten kontrollierten mehrere Personen und nahmen im Zusammenhang mit dem Einsatz insgesamt fünf Strafanzeigen auf. An der Alaunstraße stellten die Polizisten einen 31-jährigen Libyer fest, der ein Tütchen Marihuana bei sich hatte. Er muss sich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Auf der Rothenburger Straße stellten Einsatzkräfte drei Marokkaner im Alter von 20, 21 und 30 Jahren, die an einem Opel Corsa die Außenspiegel abgeschlagen hatten. Das Trio war auch über mehrere andere Fahrzeuge gelaufen. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 300 Euro.

Drei weitere Anzeigen wurden wegen Beleidigung, Körperverletzung sowie Trunkenheit im Verkehr aufgenommen. An den Einsatzmaßnahmen waren 37 Beamte beteiligt. Die Polizei kündigt an, die Maßnahmen fortzusetzen.

Sachbeschädigung an Ministeriumsgebäude

In der Nacht zum Sonntag beschmierten Unbekannte das Gebäude des Wirtschaftsministeriums mit den Buchstaben „R.I.P.“. Die Schmiererei wurde mit schwarzer Farbe an einer Säule des Hauses zum Carolaplatz angebracht. Zudem stellten Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes eine augenscheinlich durch Steinwürfe beschädigte Fensterscheibe an der Gebäudefront zur Wigardstraße fest. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

linie
linie