Zwei Handy-Raube in der Neustadt

Raubüberfall am Alaunplatz

Raubüberfall am Alaunplatz

Wie die Dresdner Polizei meldet, waren am Wochenende in der Neustadt Handy-Räuber unterwegs. Fall Nummer 1 ereignete sich am frühen Morgen am Sonnabend. Gegen 0.30 Uhr lief eine junge Frau über den Alaunplatz und telefonierte dabei. Plötzlich wurde sie von einem unbekannten Mann mit dunkler Hautfarbe angegriffen und an den Haaren gezogen. Dabei versuchte dieser zunächst erfolglos, ihr das Smartphone zu entreißen.

Aufgrund der Gegenwehr trat ihr der Räuber anschließend gegen das Schienenbein und riss in dieser Situation das Handy dann doch an sich. Der Mann ließ von der leicht
verletzten Frau ab und flüchtete.

Fall Nummer 2: Sonntagmorgen gegen 8.20 Uhr. Ein junger Mann schob sein Rad auf der Louisenstraße. Dabei wird er in Höhe der Feuerwache von einem Mann mit Fahrrad angesprochen und nach dem Weg gefragt. Der junge Mann will behilflich sein und zieht sein Mobiltelefon hervor. Der Unbekannte nutzte die Situation, entriss dem 22-Jährigen das Handy, stieß diesen zu Boden und flüchtete mit seinem Fahrrad.

Der Räuber wird als etwa 1.75 bis 1.80 Meter groß, etwa 30 Jahre alt und mit südländischem bzw. nordafrikanischem Aussehen beschrieben. Er sprach gebrochen Deutsch und hatte kurze schwarze Haare. Zur Tatzeit trug er dunkle Hosen sowie eine graues Sweatshirt.

Zeugen, welche den Raub beobachtet haben und weitere Angaben zu dem flüchtigen Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0351 4832233 bei der Dresdner Polizei zu melden.

linie
linie