Slammen vor der Scheune

Autorin und Poetry-Slammerin Kaddi Cutz liest vor der Scheune am Freitag.

Autorin und Poetry-Slammerin Kaddi Cutz liest vor der Scheune am Freitag.

Den Begriff Slammern* kennt sie nicht, aber mit Slammen kennt sie sich wohl aus. Seit sechs Jahren organisiert sie die „Geschichten übern Gartenzaun“ in der Groovestation. Dort versammelt sie die sich rasch vermehrende Spezies der Poetry-Slammer.

Nun, es soll Menschen geben, die noch nie von einer solchen Veranstaltung gehört haben. Im Wesentlichen geht es um Poesie, eine Art literarischer Wettbewerb. Autoren und Dichter tragen ihre Werke vor, manchmal frei, manchmal lesen sie vom Blatt ab. Und Kaddi Cutz ist eigentlich eine von ihnen. Sie schreibt und trägt auch gerne mal selbst vor. „Bei den Gartenzaun­­­geschichten übernehme ich inzwischen nur noch die Moderation, lasse lieber andere vortragen.“ Diese anderen Poetry-Slammer reisen aus der ganzen Republik an, die Veranstaltung ist stets gut besucht, manchmal gar ausverkauft.

Morgen Abend liest Kaddi aber mal wieder selbst. Dann geht es entsprechend auch gar nicht um den Gartenzaun, obwohl einer in der Nähe wäre – der Scheune-Gartenzaun. Nein, sie trägt Stücke aus ihrem jüngst erschienenen Buch vor: „Warum ich meistens keinen Freund habe“. Aktuell hat die 35-Jährige keinen, aber das Buch gibt trotz des angeberischen Titels dafür keine Erklärung. Eher ist es ein Sammelsurium über skurrile Männerbekanntschaften. „Die Geschichten sind zwar vordergründig lustig, aber im Subtext schon ein bisschen traurig“, erzählt Kaddi. Dann blinzelt sie wieder verträumt in die Sonne: „Aber Männer mögen die Geschichten auch“. Schon grinst sie wieder frech.

Das Buch ist, wie schon ihr Erstling „Voll viel Geräusch“ beim Salomo-Verlag erschienen und im gut sortierten Buchhandel erhältlich.
ISBN: 978−3−943451−32−0

Open Air Wohnzimmerlesung: Kaddi Cutz

  • Freitag, 11. Dienstag, 15. August, 19 Uhr vor der Scheune (Alaunstraße 36, 01099 Dresden)

*Slammern: Beschreibt das Trinken des sogenannten Tequila-Slams, einer Mischung aus Tequila und Sekt … Erläuterungssong


Verschoben wegen Regen, Blitz und Donner

Aufgrund der witterungstechnischen Umstände wird die Veranstaltung auf den kommenden Dienstag (15. August) verlegt.

linie

21 Kommentare zu “Slammen vor der Scheune

  1. bob
    11. August 2017 at 13:50

    Hallo Anton, 19:00 werd ich nicht schaffen. Kannst du mir sagen, wie lange die Veranstaltung geht……? Lieben Dank

  2. 11. August 2017 at 14:02

    Kaddi sagte, sie würde rund ne Stunde lesen.

  3. bob
    11. August 2017 at 14:13

    DANKE !!

  4. 11. August 2017 at 15:58

    Verschoben wegen Regen, Blitz und Donner

    Aufgrund der witterungstechnischen Umstände wird die Veranstaltung auf den kommenden Dienstag (15. August) verlegt.

  5. bob
    11. August 2017 at 16:08

    GRÖßEREN DANK……. Das wär schiefgegangen….;-))

  6. 11. August 2017 at 16:12

    @Bob: Es gibt jetzt die Möglichkeit das „ß“ auch in Versalien zu schreiben. So siehts aus: „ẞ“ ;-) Siehe Wikipedia.

  7. bob
    11. August 2017 at 16:18

    LOL…..Ich hab jetzt mal Versalien gegoogelt……Und wie soll ich das tippen auf meiner Tastatur ? Ich bin halt schon älter……..so sorry… Ich frag dich persönlich, wenn Du mich das nächste mal umläufst….;-))

  8. 11. August 2017 at 16:18

    Es wäre vor allem nass geworden. Und düster ;) Übrigens, lieber Bob: Da es ja auch noch musikalische Umrahmung geben wird, geh mal von so circa 1,5 Stunden aus. Und ich bring natürlich Bücher mit und beantworte gern eventuell auftretende Fragen zum Gehörten ;)

  9. bob
    11. August 2017 at 17:02

    Kaddi:

    Klingt gut….. Ich versuch dazusein….;-)

  10. 11. August 2017 at 17:03

    @bob: Wenn Du Versalien googelst, kannst Du so alt noch gar nicht sein. ;-) Ich hoffe stark darauf, dass künftige Tastaturen ein großes „ẞ“ haben werden.

  11. bob
    11. August 2017 at 17:16

    Du läufst, verträumt, fast Menschen über den Haufen, die mehr als zehn Jahre älter sind als du, und ich weiss nicht wie man ein grosses „ß“ hinkriegt…..so haben wir alle unsere kleinen Schwächen….:-))

  12. Caro
    11. August 2017 at 21:46

    was soll denn das ganze Eintritt kosten?

  13. 11. August 2017 at 22:35

    Nüschd.

  14. 11. August 2017 at 22:57

    Liebe Caro, das Ganze ist in erster Linie zur Belebung des Scheunenvorplatzes gedacht. Ein sehr tolles und wichtiges Projekt, das ich gern unterstütze. Insofern ist der Eintritt geschenkt. Wenn du am Ende ein Buch (oder zwei, gibt ja noch einen Vorgänger) kaufen magst, ist das cool. Ansonsten fühl dich einfach eingeladen zu einem schönen Abend.

  15. bob
    12. August 2017 at 00:47

    Belebung des Scheunenvorplatzes……Ich lach mich tot…..ich bin da vor ner halben Stunde längsgegangen……da waren bestimmt 30 Polizisten….wenn das nicht belebt ist….. ;-)

  16. Marcus
    12. August 2017 at 08:58


    Linux: [Shift]+[AltGr]+[S]
    Win: [Shift]+[AltGr]+[ß]

    MAC: Keine Ahnung

  17. 12. August 2017 at 09:06

    @Marcus: ab Windows 8.

  18. Marcus
    12. August 2017 at 10:07

    Einen nerdigen gute Morgen :o)

    Gerade ausprobiert. Stimmt! ^^
    In Dokumenten bei Win7 kann man ASCII Code benutzen.
    [ALT] + 7 8 3 8
    Allerdings nur, wenn der Font das Zeichen auch hergeben mag. Calibri z.B.

    Der Firefox sagt mir unter Win7:
    7838 = ×
    Selbst wenn ich die Standardschriftart anders einstelle.
    *g*
    Zur Not c&p

  19. bob
    12. August 2017 at 11:42

    ich fürchte, ich werde auch in Zukunft Antons Vorliebe für Versalien nicht zufriedenstellen könnnen. Ich hab Windows 7 Professionel. DA RÜHRT SICH NIX……Trotßdem danke…..im Übrigen wird ein großes „ß“ komplett überbewertet….

  20. Marcus
    12. August 2017 at 17:41

    @bob

    Nimm einfach mein ẞ und füge es ein, wenn du es gebrauchen kannst. Gebe ich dir gerne! ^^

    Jetzt ehrlich: Falls du unbedingt möchtest, kannst du per kopieren und einfügen das dicke sz natürlich übernehmen. Im allgemeinen Gebrauch ist es quasi egal.
    Allerdings wenn es um Typographie geht, ist das Capital Sharp S doch wesentlich hübscher im Textfluss.
    Ich denke, dass daher die Vorliebe von Anton kommt.
    Ist ja nicht nur der Blog….

  21. bob
    13. August 2017 at 11:19

    Lieber Marcus,

    um das hier abzuschließen. Ich habe doch eine Menge gelernt. Ich weiss jetzt was Versalien, Majuskeln, Minuskeln und Capital sharp S sind und die Gründe für Antons Vorlieben hast Du mir auch erklärt. Allerdings weiss ich trotz deiner Hilfe noch nicht, wie ich etwas ausschneiden und kopieren soll, was ich gar nicht generieren kann…… ;))

    Trotßdem Danke für deine Mühe…….

    einen lieb gemeinten schönen Sonntag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie