Reisen, Parken und Trinken zur BRN

Die Anwohner wurden informiert.

Die Anwohner wurden informiert.

Ab morgen früh 9 Uhr ist in einem großen Teil der Äußeren Neustadt das Parken verboten. Der Grund: das Stadtteilfest „Bunte Republik Neustadt“ (BRN) wird gefeiert. Autos dürfen im Festgebiet zwischen Bautzner Straße, Königsbrücker Straße, Bischofsweg und Prießnitzstraße vom 16. Juni, 16 Uhr, bis 18. Juni, 24 Uhr, nicht fahren.

Die Förstereistraße, die Jordan- und die Louisenstraße bis zur Förstereistraße sind genauso befahrbar wie die Prießnitzstraße. Das eingeschränkte Halteverbot auf dem Festgelände gilt von Freitag, 9 Uhr, bis Montag, 10 Uhr. Voll gesperrt sind zudem die Tannenstraße und der Bischofsweg zwischen Kamenzer Straße und Förstereistraße. Das Ordnungsamt weist vorsorglich darauf hin, dass abgestellte Fahrzeuge im Festgelände und auf der Tannenstraße kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Parkverbot ab Freitag, 9 Uhr

Parkverbot ab Freitag, 9 Uhr

Die „13“ umfährt das Fest

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) fahren mit der Linie 13 nicht durch die Republik. Ab Freitag, 15 Uhr bis Montag, 3 Uhr fährt die „13“ wischen den Haltestellen „Liststraße“ und „Bautzner/Rothenburger Straße“ in beiden Richtungen über Bahnhof Neustadt und Albertplatz. Zwischen Liststraße und Bischofsweg (Schauburg) sind Ersatzbusse als Linie EV13 im Einsatz. Die Haltestellen „Alaunplatz“ und „Görlitzer Straße“ werden in dieser Zeit nicht bedient. Um dem erhöhten Besucherdrang der Republik-Besucher gerecht zu werden, bieten die die DVB zusätzliche Fahrten an. Weitere Infos unter www.dvb.de

Parkplatzmangel

Besuchern wird davon abgeraten, mit dem Auto anzureisen. Rund um die Neustadt sind Parkplätze sehr rar, da die Bewohner ihre Karossen auslagern. Auch die angrenzenden Parkhäuser werden mit Sicherheit voll sein, auch wenn im Simmel-Center extra Parkgebühren eingeführt wurden. Mit der Straßenbahn, Fernzügen und der S-Bahn lässt sich die BRN aber ganz gut erreichen. An den Eingängen zum Festgebiet wird das Ordnungsamt wieder Spalier stehen und das Glasflaschenverbot kontrollieren.

Glasflaschenverbot

Statt Glasscherben gibt es seit Jahren auf der BRN nur noch Plaste-Müll.

Statt Glasscherben gibt es seit Jahren auf der BRN nur noch Plaste-Müll.

Laut Polizeiverordnung zur BRN ist es ambulanten Händlern untersagt, Getränke in Glasflaschen und Gläsern zu verkaufen. Gaststätten müssen darauf achten, dass die Gläser oder Flaschen vor Ort geleert werden. Und die Supermärkte dürfen am Freitag nur bis 19 Uhr und am Sonnabend nur bis 14 Uhr Glasflaschen verkaufen. Mitbringen darf man auch keine. Spannend: Ab 1 Uhr nachts soll Ruhe sein, mal sehen, an welcher Ecke dieses Jahr wieder überzogen wird.

Unfallhilfe

Im Hof der alten Feuerwache Neustadt auf der Louisenstraße befindet sich auch 2017 eine Unfallhilfsstelle zur medizinischen Absicherung der Bunten Republik Neustadt. Betreiber sind die Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz. Die Unfallhilfsstelle ist am Freitag von 19 Uhr bis Samstag 4 Uhr, am Samstag von 10 Uhr bis Sonntag 4 Uhr sowie am Sonntag von 10 Uhr bis 24 Uhr besetzt.

Wetter-Aussichten

Am Freitag Abend sonnig bis zum Untergang, am Sonnabend wolkig mit vereinzelten Schauern, am Sonntag heiter bis wolkig.

BRN 2017 – Das Programm

In Zusammenarbeit mit Jan Kossick (eventkrake), Thomas Haase (Haase Media) und der Schwafelrunde ist es uns gelungen, fast das komplette Programm online zu stellen. Hier: www.brn-programm.de

linie

2 Kommentare zu “Reisen, Parken und Trinken zur BRN

  1. Ulla
    16. Juni 2017 at 11:10

    Mit dem Wetter liegste ja schon mal daneben :) Hier schauen, Kachelmann kann besser Wetter machen! http://wetterstationen.meteomedia.de/station=104880&wahl=vorhersage

    Allen ein gelungenes und buntes Fest!

  2. 16. Juni 2017 at 12:56

    @Ulla: Ich splitte die Vorhersagen. Dem Kachelmann hab ich den Sonntag vorbehalten. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie