Stand-Up-Comedian Ingmar Stadelmann

Ingmar Stadelmann

Ingmar Stadelmann

Am kommenden Freitag wird der Stand-up-Comedian Ingmar Stadelmann in der Schauburg auftreten. Mit seinem Programm #humorphob kämpft er den Kampf gegen Humorlosigkeit. Das Neustadt-Geflüster verlost Freikarten.

„Es gibt Menschen, die alles googeln. Für die ist ‚Humor‘ am Ende wahrscheinlich nur ein Kloster in Rumänien.“ Mit diesem Statement beschreibt Stadelmann seinen Kampf gegen die Humorlosigkeit. Auslöser und Anstoß zum aktuellen Programm waren die Anschläge auf die Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris im Januar 2015 haben ihn zu seinem Thema gebracht: Die Angst vor Humor, die – so Stadelmann – in uns allen steckt – und die zum heiklen Punkt führt, an dem es heißt: „Da hört der Spaß auf!“.

Doch genau an dem Punkt fängt der Spaß für Ingmar Stadelmann erst an. Er klopft akute Zeitgeschehen auf seine Absurditäten ab und vergisst dabei moralische Zwänge. Sein Programm entwickelt sich mit der Flut wahnwitziger Ereignisse der Gegenwart stetig weiter.

Ingmar Stadelmann

Ingmar Stadelmann

Wenn er bis zum Ende letzten Jahres auf der Bühne brüllend komisch darüber sinnierte, wie das Pariser Attentat wohl in Berlin abgelaufen wäre, erzählt er nun, wie er am Tage des Anschlags auf dem Berliner Breitscheidtplatz unterwegs war und nur wegen Berliner Unfreundlichkeiten früher gegangen ist – und deswegen nicht dort war, als es passierte. Was sagt man dem Berliner Glühwein-Verkäufer, der einem mit der berüchtigten Berliner Patzigkeit das Leben gerettet hat? Und so empfiehlt der Wahlberliner Stadelmann in Terrorzeiten „heroische
Gelassenheit“, ein Begriff, den er vom Politikwissenschaftler Herfried Münkler gelernt hat.

Mit Tabus bricht Stadelmann nicht, weil es in seiner Welt keine gibt. Natürlich trifft er auch auf Menschen, die seinen schonungslosen Humor ablehnen, spricht er doch Wahrheiten aus. Sie bringen Stadelmann nicht aus der Ruhe. Denn für ihn gilt: „Humor ist immer ein Kann-Angebot! Kein Muss!“

Ingmar Stadelmann in der Schauburg

  • Freitag, 19. Mai, 20 Uhr, Tickets 19,10 Euro im Vorverkauf.
  • Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten. Bitte mit humorphoben Kommentaren das Interesse bekunden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Weitere Infos unter: www.ingmarstadelmann.de

linie

9 Kommentare zu “Stand-Up-Comedian Ingmar Stadelmann

  1. Grüner Fritz
    15. Mai 2017 at 12:33

    Freue mich schon

  2. Jens
    15. Mai 2017 at 15:30

    Ich wäre gerne dabei und würde mich freuen, wenn ich ausgelost werde.

  3. Andre
    15. Mai 2017 at 19:02

    Der Mann ist der Hammer.Wär so gern dabei

  4. Ines
    15. Mai 2017 at 19:23

    Ich will die Karten,weil ich sie am meisten verdient habe

  5. Radlerin
    15. Mai 2017 at 19:25

    Oh ja, ich würde mich auch sehr über Freikarten freuen!

  6. Philipp
    16. Mai 2017 at 11:57

    Da auch ich an Humorphobie leide und selbst der Gang in den Keller nicht immer eine zufriedenstellende Alternative ist, wollte ich mein Interesse zu dieser Therapiesitzung bekunden.

  7. Jenny
    16. Mai 2017 at 19:45

    Das wäre doch mal ein super Abschluss einer tristen, humorlosen Arbeitswoche!

  8. Kaiser
    17. Mai 2017 at 07:49

    INTERESSE!!! (Böse Guck)

  9. 18. Mai 2017 at 13:03

    Gewonnen haben Jenny und Kaiser. Ihr habt ne Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie