Offbeat im Lose

Offbeat Cooperative - Foto: PR

Offbeat Cooperative – Foto: PR

Die Neustädter Ska-Polka-Combo Offbeat Cooperative möchte nach unzähligen Live-Auftritten und einer EP nun ihr erstes Album herausbringen und sammelt dafür Geld per Crowdfunding. Um das Vorhaben etwas bekannter zu machen, treten die Musiker am Sonnabend vorm Lose auf der Böhmischen Straße auf.

Das Lose Dresden wurde auch durch ein Crowdfunding finanziert und verkauft seit reichlich zwei Jahren verpackungslose Waren in Dresden. „Wir möchten als Band für das verpackungslose Einkaufen und einen bewussten Umgang mit Ressourcen werben und gleichzeitig zeigen, welches Potenzial in einer Finanzierung über die Crowd steckt“, heißt es in der Pressemitteilung zum Termin.

Wie es sich für ein Crowdfunding gehört, haben sich die Musiker eine Reihe hübscher Geschenke ausgedacht. Das reicht vom Poster über die Teilnahme an einer Proberaumsession bis hin zum Wohnzimmerkonzert.

Wenn das Crowdfunding gut läuft, dann soll das Album im Herbst fertig sein, die Record-Release-Party ist für den 4. November angedacht. Von den angestrebten 6.000 Euro sind schon etwas mehr als 1.000 Euro eingesammelt.

Offbeat Cooperative im Lose

Offbeat Cooperative - Foto: PR/Julius Zimmermann

Offbeat Cooperative – Foto: PR/Julius Zimmermann

linie
linie