Polizeimeldungen vom Wochenende

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, raubte ein bislang Unbekannter am frühe Sonntag Morgen einer jungen Frau das Handy und das Portemonnaie. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Raub auf der Schwepnitzer Straße

Die 24-Jährige befand sich gegen 2.45 Uhr auf der Schwepnitzer Straße als sie von dem Täter in Englisch angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt wurde. Daraufhin nahm sie ihr Handy aus der Tasche und zeigte dem Mann die Zeit auf dem Display. Dies nutzte der Unbekannte aus, entriss ihr das Telefon sowie ihre Geldbörse, welche sie ebenfalls in der Hand hielt. Die Fra war gestürzt und hatte sich leicht verletzt. Dennoch stand sie auf und rannte dem Räuber hinterher. Gemeinsam mit einigen von ihr angesprochene Passanten verfolgten sie den Täter über die Schwepnitzer Straße, die Schönbrunnstraße, die Scheunenhofstraße, die Königsbrücker und Jordanstraße bis zur Förstereistraße. Letztlich konnte ein Helfer an der Königsbrücker Straße das Handy zurückerlangen.

Der Räuber wurde als um die 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank beschrieben. Er hat dunkles, sehr kurzes Haar und stammt augenscheinlich aus dem nordafrikanischen Raum. Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere Personen, die der Frau zu Hilfe kamen, sich zu melden. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0351 4832233 an die Dresdner Polizei.

Polizei-Einsatz in der Äußeren Neustadt

In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag führte die Polizeidirektion Dresden erneut einen Einsatz zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt durch.

Gegen Mitternacht hatte ein 28-jähriger Libyer in einem Lokal an der Rothenburger Straße ein Handy aus der Handtasche einer jungen Frau (24) gestohlen. Die 24-Jährige, ihr Begleiter und der Sicherheitsdienst konnten den gestellten Dieb im Lokal an die Polizei übergeben. Das Telefon der Frau war ihm aus der Hose gefallen, sodass die Frau es zurück bekam.

Gegen 4 Uhr hatten zwei Unbekannte einen 21-Jährigen an der Rothenburger Straße in ein Gespräch verwickelt und ihm dabei sein Handy aus der Jackentasche gestohlen. Nach einer Ortung durch den Bestohlenen konnten Polizeibeamte das Telefon bei einem 19-jährigen Libyer feststellen, der sich in einem Cafe an der Alaunstraße aufhielt.

Desweiteren waren Beamte wärend der gesamten Einsatzzeit am Bereich des Scheunenvorplatzes präsent und konnten so frühzeitig sich anbahnende Auseinandersetzungen verhindern.

Polizeieinsatz an der Alaunstraße - Foto: Archiv/März 2017

Polizeieinsatz an der Alaunstraße – Foto: Archiv/März 2017

linie
linie