Dieb geschnappt – Räuber flüchtig

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, konnte sie gestern Nachmittag einen Mann schnappen, der an der Großen Meißner Straße einen Rucksack klauen wollte. Ein Handy-Räuber auf der Böhmischen entkam unerkannt.

Versuchter Diebstahl – Tatverdächtiger gestellt

Am Montagnachmittag gegen 14.45 Uhr konnte ein vermeintlicher Dieb an der Großen Meißner Straße gestellt und der Polizei übergeben werden. Zwei zunächst Unbekannte hatten sich auf einer Baustelle an der Großen Meißner Straße an einem Transporter zu schaffen gemacht. Als einer der Männer aus dem Wageninneren einen Rucksack stehlen wollte, bemerkte ein Bauarbeiter das Treiben. Daraufhin flüchtete das Duo. Ein 34-Jähriger konnte festgehalten und an die Polizei übergeben werden, gegen ihn wird nun wegen versuchten Diebstahls ermittelt.

Handy geraubt

In der Nacht zum Dienstag, gegen 1 Uhr, ist ein 35-jähriger Mann auf der Böhmischen Straße seines Handys beraubt worden. Er erlitt dabei leichte Verletzungen. Er war auf der Böhmischen Straße zwischen Alaun- und Rothenburger Straße unterwegs und hatte sein Telefon in der Hand. Plötzlich erhielt er hinterrücks einen Schlag und kam zu Fall. Anschließend entrissen ihm zwei Unbekannte das Handy und rannten davon. Der Beraubte erlitt leichte Verletzungen und begab sich im Verlauf des Tages zur Polizei, um Anzeige zu erstatten.

linie
linie