Alles Gute zum Frauentag!

Blümchen auf der Louisenstraße

Blümchen auf der Louisenstraße

Ich wünsche allen Leserinnen des Neustadt-Geflüsters alles Gute zum Frauentag.

Den Herren sei gesagt: Ein Sträußchen Blumen sorgt heute auf jeden Fall für ’nen guten Eindruck.

Blümchen zum Frauentag

Florale Wunderwerke gibt’s in etlichen Neustadt-Blumenläden

linie

9 Kommentare zu “Alles Gute zum Frauentag!

  1. Klahra
    8. März 2017 at 12:19

    Gestern standen in der Morgenpost einige Kommentare zum Frauentag (von Frauen). Ich persönlich habe diesen Tag in der DDR nie überbewertet und nicht sonderlich geliebt. Ich fand es höchst albern, wenn in den Betrieben Männer mit Schürzchen bewaffnet, Frauen Kaffee und Kuchen kredenzt haben.
    Eine 16jährige schrieb gestern in der Mopo, dass sie von ihrem Freund keine großen Geschenke erwartet, aber es soll ein schöner Tag werden. Du meine Güte, sie sollte noch den Kindertag feiern.

  2. Emilia
    8. März 2017 at 12:48

    Hallo Herr Launer, ganz herzlichen Dank!
    Mir wurde heute in meinem Umfeld auch schon zum Frauentag gratuliert mit Blümchen. War ein wenig überrascht, hab mich dann aber sehr gefreut!

  3. 8. März 2017 at 14:05

    aber musstest du, lieber Anton, soviel an den- Sättigung und Kontrastreglern der Bildbearbeitung schieben, wie im oberen Bild?

  4. 8. März 2017 at 15:22

    Ich hab in beiden Bildern genau gleichviel an den Reglern gedreht. ;-) Und ja, ich wollte es heute einfach mal bunt haben.

  5. süßezitrone
    8. März 2017 at 16:38

    Das ganze Jahr über Frauen und eventuell sogar alle Menschen einfach gleich gut zu behandeln? Zu schwierig? Na nen Blumenstrauss einmal pro Jahr für die Frauen denen es trotz mangelnder Gleichberechtigung in unseren Breitengraden doch recht gut geht und die in den Weltteilen wo es weitaus schlimmer aussieht lieber gleich ganz vergessen hilft sicher genauso. Und der Blumenstrauss kurbelt die Wirtschaft an, so zwischen Valentinstag und Ostern und Muttertag! Perfekte Alternative.
    Ja ich weiß es ist schwer die Welt zu retten, aber die paar Euro zu spenden statt in sterbende Blumen zu investieren wäre schonmal nen Anfang. Vielleicht brauchts dann irgendwann keinen extra Frauentag mehr. Ich will jedenfalls keine Blumen. Schön wäre es wenn ich mich beim Lesen eines einfachen Artikels über verschenkte Blumen nicht aufregen müsste (;

  6. julia
    8. März 2017 at 21:32

    Zitronchen … sterbende Blumen, bleib mal auf dem Teppich. An welcher Stelle geht es dir schlecht, oder ist das alles nur ein Gefühl beim einem Kaffee mit Sojamilch… es gibt ganz sicher richtige Probleme.

  7. süßezitrone
    8. März 2017 at 23:00

    Genau Julia, es gibt Probleme und ich hab nicht meine persönlichen gemeint und auch nicht das Problem der sterbenden Blumen. Da hast du mich leider falsch verstanden oder nicht zu Ende gelesen. Und du brauchst auch nicht die Vorurteile über Veganer zu bemühen. Ich bin nämlich nichtmal Vegetarier.

  8. 9. März 2017 at 13:01

    Die isländische Regiergung hat gestern gleichen Lohn für Frauen und Männer ab 2022 angekündigt. Ob dann der blöde der Frauentag dort endlich wegfällt?

  9. Alauner
    11. März 2017 at 12:00

    Hm…Blumen zum Frauentag gilt doch aktuell eigentlich bei vielen als sexistisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie