Lenas Klasse im Casablanca

Lenas Klasse im Casablanca

„Lenas Klasse im Casablanca“

Am Montag wird das „Casablanca“ auf der Friedensstraße seit langer Zeit mal wieder zu einem richtigen Kino. Es wird der russische Film „Lenas Klasse“ von Iwan Twerdowski gezeigt.

„Lenas Klasse“ hat beim Filmfestival in Cottbus den Hauptpreis für den besten Film und wurde auch beim Filmfest in Karlovy Vary ausgezeichnet.

Handlung: Nachdem sie jahrelang zu Hause von ihrer Mutter unterrichtet wurde, kommt die aufgrund einer Muskelerkrankung auf den Rollstuhl angewiesene 15-jährige Lena zum Beginn des neuen Schuljahres in eine Sonderklasse für Schüler mit Behinderungen. Schon bald versucht Lena, ihre Mitschüler zu motivieren, sich stärker im Unterricht zu engagieren, um am Ende des Jahres in eine „normale“ Klasse versetzt zu werden. Doch mit ihren Ideen eckt Lena an. Bei der Schulkommission, die nichts für die Schüler unternehmen will. Und bei den Mitschülern, die ihr das aufkeimende Liebesglück mit ihrem Mitschüler Anton nicht gönnen. Bald schon eskaliert die Situation.

An den Film anschließend wird es eine Gesprächsrunde geben.

„Lenas Klasse“

  • Casablanca, Friedensstraße 23, 01097 Dresden, Montag, 16. Mai, 19 Uhr.
  • Weitere Infos zum Film unter www.kinokalender.com
linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie