Zum letzten Mal: Lab Circus

Verbindung zwischen Musik und darstellender Kunst: John Moran Foto: PR

Verbindung zwischen Musik und darstellender Kunst: John Moran Foto: PR

Am Sonnabend wird in der alten Pulverfabrik an der Meschwitzstraße höchstwahrscheinlich zum letzten Mal der Lab Circus gefeiert. Der Mietvertrag läuft aus und das neue Angebot können und wollen sich die Künstler nicht leisten. Achtung, Freikarten!

Im Oktober 2014 hatte sich eine engagierte Truppe um Combo-Chef Guram Dobrint die herrliche Halle der ehemaligen Pulverfabrik und späteren Produktionsstätte des „VEB Funkwerk“ in eine Party, Kunst und Theater-Location angenommen (Neustadt-Geflüster vom 1 Oktober 2014). Ende des Jahre läuft nun der Mietvertrag aus.

Eine der populärsten Veranstaltungen in dem Gelände war der Lab Circus. Am Sonnabend wird nun die vierte Ausgabe gefeiert. Dafür erwacht das „Laboratorium“ aus dem Winterschlaf zur ultimativen Pfingstsause. Dynamite Konzerte und Cie. Freaks und Fremde präsentieren dieses Fest und lassen vielfältige Kreativität aufeinander treffen.

Combo de la Musica – in Schweden und der Soul-Jazzszene Europas als musikalischer Geheimtipp gehandelt, werden sie gemeinsam mit der grandiosen Sängerin Kristin Amparo das Lab Publikum begeistern. Vergleiche mit Amy Winehouse müssen bei Kristin Amparo übrigens absolut nicht gescheut werden. Gemeinsam mit der einmaligen Mischung aus Soul, Afro und Latin der Combo de la Musica ist ein eindrucksvoller und vor allem auch tanzbarer Abend garantiert.

Und auch die mehrfach preisgekrönte Sängerin Erin Costelo aus Kanada macht sich an diesem Abend auf den Weg ins Lab. Ihre Musik ist Songwriting mit viel Soul, viel Jazz und viel Erzählung.

Das Provinztheater spielt auf. Foto:PR

Das Provinztheater spielt auf. Foto:PR

Außerdem tritt die Band Provinztheater auf, die sich bereits im vergangenen Jahr beim Schaubudensommer stilsicher mit Tuba, Akkordeon, Kontrabass, Stromgitarre, Kuhglocke und Schlagwerk in die Herzen und Füße des Publikums spielten. Von den Herzensfreu(n)den des Schaubudensommers ist auch Maxim Vaga bekannt, ein New-Blues-Sänger, Soul-Pop Pianist und Songwriter.

Eine Verbindung zwischen Musik und darstellender Kunst bietet John Moran, New Yorker Komponist und Performer. Cie. Feaks und Fremde werden gemeinsam mit dem fantastischen Sønderling ihre Hommage für den viel zu früh verstorbenen David Bowie „life on mars“ präsentieren und auch so die Verschmelzung der Künste feiern.

Die JuWie Dance Company hat für den LAB Circus tänzerisches Strandgut von der kolumbianischen Pazifik-Küste mitgebracht. Die Tänzerin Katja Erfurth und der Geiger Florian Mayer feiern die Vermählung von Paganini-Feuer und fließenden Bewegungen.

Dazu gibt es Speis und Trank und danach Tanzmusik mit den DJs Rumpelkopf, Les Chats de Nuit und Sir Vivor.

Lab Circus N°4

  • Meschwitzstraße 15 (Anfahrt), 01099 Dresden, Tickets gibt’s für 10 bzw. 8 Euro. Das Neustadt-Geflüster verlost zweimal zwei Freikarten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte eindeutiges Interesse in der Kommentarspalte bekunden.
Spannende Räume in der mehr als 100 Jahre alten Fabrik-Halle.

Was aus den tollen Räumen dann ab nächstem Jahr wird, ist unklar.

linie

19 Kommentare zu “Zum letzten Mal: Lab Circus

  1. M.
    13. Mai 2016 at 14:27

    Ich bekunde eindeutiges Interesse.

  2. Christian
    13. Mai 2016 at 14:30

    Hu, das höchstwahrscheinlich letze mal? War noch nie da, daher hätte ich auf jedenfall Interesse an Freikarten!

  3. Tom
    13. Mai 2016 at 14:57

    Interesse – na klar!! Das letzte Fest wollen wir natürlich nicht verpassen, daher werden wir, egal ob mit oder ohne Freikarte, dabei sein.

  4. nepumuk
    13. Mai 2016 at 15:02

    Und ich dachte, daß der uralte Eigentümer-Opi aus Israel aufgrund Ferne und Bezuglosigkeit das verfallsgefährdete Industriedenkmal dieser Truppe auf Dauer „vermachte“ (Billigstmiete), damits wenigstens teilweise notrepariert und gepflegt wird. Was wird nun aus Denkmalruine und Truppe?

  5. Juliane
    13. Mai 2016 at 15:04

    Ich habe großes Freikarteninteresse!

  6. Tamara
    13. Mai 2016 at 15:30

    Ohja Freikarten sind super. Ich will! :)

  7. Problemchen
    13. Mai 2016 at 15:36

    Ich bekunde Interesse an den Freikarten, da ich noch nie dort war, der Lab Circus mir aber sehr empfohlen wurde und weil ich sonst nie was gewinne D:

  8. Anni
    13. Mai 2016 at 15:46

    Ich bekunde ebenfalls großes Interesse

  9. René
    13. Mai 2016 at 16:59

    ooor! interesse! eindeutigst! :)

  10. Anna
    13. Mai 2016 at 18:12

    Ich würde mich ausgesprochen über Karten freuen ! :)

  11. clau
    13. Mai 2016 at 19:50

    hier! ich! sooo gern!

  12. christoph
    13. Mai 2016 at 20:41

    mittlerweile ist wohl der jungdynamische Enkel oder Sohn am Ruder und dreht fleissig an der Mietschraube

  13. Sandy
    13. Mai 2016 at 22:11

    Interesse :) und zwar eindeutiges… LG

  14. christoph
    14. Mai 2016 at 00:59

    zweideutiges interesse

  15. 14. Mai 2016 at 10:32

    Angeblich soll das Objekt schon auf diversen Immo-Portalen zu finden sein, ich hab aber noch nicht gesucht.

  16. 14. Mai 2016 at 10:35

    Und die Gewinner sind: M. und Problemchen … ihr bekommt ne Mail.

  17. Problemchen
    15. Mai 2016 at 18:04

    Vielen Dank! Hab mich sehr gefreut, war ne super Veranstaltung :)

  18. M.
    17. Mai 2016 at 08:59

    War supi! Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie