Déjà-vu?

Schlagloch: Straßenausbesserungen an der Louise-/Ecke Pulsnitzer Straße

Straßenausbesserungen an der Louise-/Ecke Pulsnitzer Straße

Heute Vormittag sah ich fleißige Arbeiter in Orange auf der Louisenstraße. Sie verfüllten die Kraterlandschaft. Und da dachte ich so bei mir. Das Bild kenne ich doch, oder?

Tatsächlich, fast genauso sah das schon vor knapp sechs Jahren aus.
Straßenausbesserungsarbeiten auf der Louisenstraße 2010.

Straßenausbesserungsarbeiten auf der Louisenstraße 2010.

Inzwischen hat die Louisenstraße im Bereich zwischen der Kamenzer und der Prießnitzstraße ein hübsches Patchwork-Muster angenommen.

Eine geplante grundhafte Sanierung der Louisenstraße ist mir noch nicht bekannt. Aber immerhin, die Ecke zur Pulsnitzer Straße wird wohl demnächst verbessert werden.

linie

2 Kommentare für “Déjà-vu?

  1. rudi
    24. März 2016 um 12:23

    Demnächst ist aber sehr dehnbar. Denn laut SächZ vom 12.03. ist der Baustart für März 2017 vorgesehen. http://www.sz-online.de/nachrichten/sanierungsstart-geplatzt-3345855.html

    • 24. März 2016 um 13:02

      Oha. Danke für den Hinweis. Das war mir entgangen. Dann werden wir wohl im nächsten Jahr noch einmal das gleiche Bild begutachten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie