Frau sexuell bedrängt – Zeugen gesucht

Drei Einbrüche - Polizeimeldung

Polizeimeldung

Wie die Dresdner Polizei heute mitteilt, wurde am Sonntagvormittag eine Frau am Bahnhof Neustadt sexuell belästigt und bedrängt. Die Polizei sucht den Täter Zeugen zu dem Vorfall.

Gegen 11.15 Uhr stand die 39-Jährige an einer Fußgängerampel an der Hansastraße hinter dem Neustädter Bahnhof. Ein Mann gesellte sich zu ihr und folgte ihr. Als sich beide unter der Bahnunterführung zur Eisenbahnstraße befanden, umarmte er die Frau und küsste sie. Die 39-Jährige konnte sich von ihm lösen und flüchten.

Sie beschrieb den Unbekannten als ca. 25 Jahre alt und 165 cm groß. Er habe südländisches Äußeres gehabt mit kurzen dunklen Haaren, außerdem trug er einen Kinn- und Oberlippenbart. Bekleidet war der Mann mit einem längeren grauen Parka.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu dem Mann machen können, sich zu melden. Hinweise unter Telefon: 0351 4832233 entgegen.

Die weiteren Meldungen vom Wochenende:

Drei Einbrüche – ein Täter geschnappt

In der Nacht vom Donnerstag zum Freitag zerstörten Unbekannte ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes und gelangten so in die Räumlichkeiten eines Kosmetikstudios. Hier entwendeten sie verschiedene Kosmetika im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit ca. 1.200 Euro beziffert.

Am Sonnabend Morgen drangen Einbrecher gewaltsam in eine Bar auf der Rudolf-Leonhard-Straße ein. Sie klauten ein Notebook, eine elektrische Zigarette mit Ladekabel und 308 Euro Bargeld. Der Gesamtwert des Diebesgut wurde mit insgesamt rund 550 Euro beziffert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Auf der Alaunstraße drang am Sonnabend Morgen um 7 Uhr ein 31-Jähriger durch ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes in eine Gaststätte ein. Dort versuchte er vergeblich, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Schließlich entwendete er aus der Kasse das Kleingeld in Höhe von drei Euro. Der Mann konnte in unmittelbarer Nähe des Tatortes festgestellt und vorläufig festgenommen werden.

Nach Sachbeschädigung festgenommen

Zwei zunächst unbekannte Täter schlugen am Freitag Abend an geparkten Autos Scheiben ein und traten die Spiegel ab. Nach einem Zeugenhinweis konnten die Polizeibeamten die beiden Täter im Alter von 17 und 33 Jahren stellen und vorläufig festnehmen. Sie hatten insgesamt drei Autos beschädigt. Gegen den 33-jährigen Mann lag außerdem ein Haftbefehl vor. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt gebracht.

linie
linie