Zirkuscamp in der Turnhalle

Pyramiden bauen leicht gemacht.

Pyramiden bauen leicht gemacht.

Am vergangenen Wochenende fand in der Turnhalle des Beruflichen Schulzentrums an Tieckstraße und der Turnhalle an der Lessingstraße ein kleines Zirkuscamp statt. Zu den Organisatoren zählte auch der Neustädter Springkraut e.V. Mehr als 50 Kinder kamen, staunten und lernten.

Das ganze Wochenende, zwischen 9 am Morgen und 8 Uhr abends gehörte die Turnhalle den Nachwuchs-Artisten. Die Kids zwischen 8 und 16 Jahren kamen zum „Sport & Jugend Zirkuscamp“. Für die Projektleitung und -durchführung war der „Sport & Jugend Dresden e.V.“ verantwortlich, Kooperationspartner waren die Schule zur Lernförderung „Schule am Landgraben“ aus Dresden-Dobritz und der „Verein zur Förderung der Zirkuskultur“, der Springkraut e.V.

In sieben verschiedenen Workshops lernten die Knirpse Einrad fahren, Trapez klettern, sie übten am Vertikaltuch, Balance, Clownerie, Akroatik und mit dem Diabolo. Zum Abschluss zeigten die Kids in einer Show das soeben Erlernte.

Das ganze Projekt wurde von der Initiative „Zirkus macht stark“ unterstützt.

Danke an Peter Theeg für die Fotos.

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie