Das kurze aber aufregende Leben als Nudel

Anton und Konsorten

"Schmecken lassen" - für 5 Euro gibt's die Arrabiata inklusive extra Rucola

„Schmecken lassen“ – für 5 Euro gibt’s die Arrabiata inklusive extra Rucola

In dem kleinen Imbiss am Bischofsweg werden die Nudeln täglich frisch hergestellt. In einer riesigen Maschine wird der Teig geknetet, geformt und schließlich geschnitten.

Am Anfang stehen Mehl und Wasser und das richtige Verhältnis. „Keine Eier, keine Zusätze, keine Konservierungsstoffe“, erklärt Fred Auerswald, „nur Mehl und Wasser“. Beides gibt er wohl dosiert in die große Edelstahl-Maschine, ein mächtiges Rührwerk knetet den Teig. Nach einer Weile flutschen die ersten spiralförmigen Nudeln heraus. Ein rotierendes Messer schneidet sie ab, immer in der gleichen Länge. Nudel für Nudel fällt aus der Maschine.

Vier verschiedene Formen gibt es in dem kleinen Imbiss mit dem Namen „Anton und Konsorten“ – Mafaldine, Fussili, Torchetti und Conchiglie. Es gibt Weizenmehlnudeln oder solche aus Vollkorn-Dinkel-Gries. Und gelegentlich auch rote (mit Tomatenmark) oder grüne (mit Spinatpulver).

Fred nimmt eine in die Hand, der geformte Nudel-Teig ist noch ganz weich. Die frischen Nudeln brauchen nun nur 1.45 Minuten bei 98 Grad. „Bei uns werden sie nicht gekocht, nur gesiedet“, erklärt Fred. Danach sind sie schön bissfest „Al dente“ würde der Italiener sagen. Durch die kurze Siedezeit bleiben mehr Vitamine erhalten, die Nudeln schmecken frischer, vor allem aber geht es so richtig schnell. „Bei uns muss niemand länger als fünf Minuten auf sein Essen warten“, sagt Fred. Gerade im Mittagsgeschäft ist das wichtig.

Wenn die Nudeln ausgesiedet sind, gibt es die Soßen drüber. „Am liebsten nehmen die Leute Carbonara oder Bolognese“, erzählt Fred. Außerdem gibt es noch Vier-Käse-Soße, Napoli oder die schärfere Variante davon die Arrabiata. Für die werden die Paprika und Chili-Schoten täglich frisch in die Soße geschnitten. Wechselnd im Angebot verschiedene aktuelle Soßen, wie zum Beispiel die „Pollo Funghi“, das ist Hähnchenbrust mit Champignons in Käse-Sahne Soße.

Nun kommt noch ein Topping drüber. Frische Champignons, Oliven, Feta, Rucola oder Käse und fertig ist die Mittagsmahlzeit.

Anton und Konsorten – Infos und Öffnungszeiten

  • Anton & Konsorten, Königsbrücker Straße 76, 01099 Dresden, Eingang am Bischofsweg, Montag bis Donnerstag 11 bis 20 Uhr, Freitag 11 bis 22 Uhr und Sonnaben 12 bis 22 Uhr. Weitere Infos und die aktuellen Angebote auf der Facebook-Site.

Nachtrag August 2016: Das Lädchen hat leider wieder geschlossen.

linie
linie