Trio nach Belästigung festgenommen

Wie die Dresdner Polizei heute meldet, hat sie in der Nacht zum Sonntag auf der Königsbrücker Straße drei Männer festgenommen. Diese hatten zuvor eine junge Frau belästigt und beleidigt.

Polizeimeldung

Polizeimeldung

Gegen 2.50 Uhr in der Nacht zum Sonntag war die 24-jährige Frau mit zwei Freunden auf der Königsbrücker Straße unterwegs. Drei Männer stellten sich ihnen in den Weg. Sie redeten auf die Frau ein und fingen an, sie zu umarmen. Da der Frau diese Berührungen unangenehm waren, forderte sie die Männer auf dies zu unterlassen. Erst als einer ihrer Begleiter ein Pfefferspray zeigte, ließ das Trio schließlich von der Frau ab.

Eine Streife nahm die drei Männer im Alter von 25, 33 und 43 Jahren noch vor Ort fest.

Zwei Festnahmen nach Einbruch in Reisebus

Wie die Dresdner Polizei weiter meldet, hat sie gestern Nachmittag einen 21-jährigen Mann festgenommen. Der hatte zuvor Bargeld und verschiedene Elektronikgeräte aus einem Reisebus gestohlen hatte. Im Zuge des Einsatzes stellten die Beamten auch einen weiteren Mann, der insgesamt rund 45 Gramm Betäubungsmittel bei sich hatte.

Eine Reisegesellschaft hatte am Nachmittag ihren Bus auf einem Parkplatz an der Großen Meißner Straße abgestellt und sich zur Stadtbesichtigung begeben. Als sie nach gut 45 Minuten zurückkehrte, stellte der Busfahrer fest, dass Unbekannte in das Fahrzeug eingedrungen waren. Aus den Taschen mehrerer Reisender hatten sie einen Laptop, zwei Handys, eine Portemonnaie mit Geldkarten und insgesamt rund 500 Euro Bargeld gestohlen.

Eine Geschädigte konnte ihr gestohlenes Telefon im Bereich Leipziger Straße/Robert-Matzke-Straße lokalisieren. Polizeibeamte stellten an dieser Position einen Mann fest, der soeben ein Lokal verließ und kontrollierten ihn. In seiner Tasche fanden sich das gestohlene Handy und ein Teil des Diebesgutes aus dem Bus. Der Dieb wurde daraufhin vorläufig festgenommen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Dieb neben dem gestrigen Bus-Einbruch auch noch für weitere Einbrüche in Fahrzeuge verantwortlich ist. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden wird er heute Nachmittag einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

linie
linie