Einbrecher und Verkehrsunfall

Die Dresdner Polizei sucht aktuell zu zwei Vorfällen in der Neustadt Zeugen. Zum einen ist ein Mann in der Nacht zum Sonntag in eine Wohnung an der Erlenstraße eingebrochen. Eine Bewohnerin überraschte den Täter, er flüchtete. Außerdem gab es heute morgen einen schweren Unfall auf der Fritz-Reuter-Straße.

Polizeimeldung: Einbrecher an der Erlenstraße

Polizeimeldung

Sonntag Morgen, kurz nach halb Vier. Ein Unbekannter schlägt ein Fenster einer Erdgeschosswohnung an der Erlenstraße im Hecht-Viertel ein. Er klettert hinein. Eine Mitbewohnerin hatte die Geräusche jedoch bemerkt. Als sie nachsah, kam ihr der Unbekannter aus dem Zimmer entgegen und flüchtete sofort durch das eingeschlagene Fenster. Nach einer ersten Übersicht wurde ein Notebook gestohlen.

Der Einbrecher wurde als etwa 175 cm bis 180 cm groß und etwa 30 bis 45 Jahre alt beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint und trug eine Lederjacke.

Radfahrer lebensbedrohlich verletzt – Zeugenaufruf

Heute Morgen erlitt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Fritz-Reuter-Straße lebensbedrohliche Verletzungen. Der 53-Jährige befuhr am Morgen um 7.50 Uhr mit seinem Rad die Fritz-Reuter-Straße aus Richtung Hansastraße in Richtung Bischofsplatz. Zwischen Friedensstraße und Helgolandstraße stieß er mit einem 38-jährigen Mann zusammen, der gerade von der Fahrerseite aus sein Kind in einen Pkw Hyundai setzte. Der 53-Jährige stürzte und zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen zum konkreten Unfallhergang aufgenommen.

  • Die Polizei sucht zu beiden Vorfällen Zeugen. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0351 4832233 an die Dresdner Polizei.
linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie