Regenbogenschule bekommt neue Turnhalle

Einstimmig hat der Dresdner Stadtrat gestern beschlossen, dass die Regenbogenschule eine neue Turnhalle bekommt. Im Februar sollen die Bauarbeiten beginnen und im November 2017 soll die Halle fertig sein.

Nicht mehr sanierungsfähig, die Tonnenhalle aus den 1970er Jahren.

Nicht mehr sanierungsfähig, die Tonnenhalle aus den 1970er Jahren.

Im Dezember war das Projekt im Ortsbeirat ausführlich vorgestellt worden. Daniel Ehlig vom Schulverwaltungsamt hatte den Zustand der alten Tonnensporthalle als „baulich verschlissen und nicht sanierungsfähig“ beschrieben. Deshalb wird diese Sporthalle durch einen Neubau ersetzt. Im Zuge der Bauarbeiten werden auch die Außenanlagen neu geordnet. Die neue Halle ist eine sogenannte Einfeld-Halle mit Geräte- und Umkleide- und Sanitärräumen. Um Heizkosten zu sparen, und auch der Optik wegen, wird die Halle um einen halben Meter in die Erde eingegraben.

Die Außenflächengestaltung erstreckt sich über den Pausenhof, bis zur Uferzone der Prießnitz, der Hort bekommt neue Spielgeräte. Ab Februar wird gebaggert, die Halle soll im Juni 2017 fertig sein, die Außenanlagen im November darauf.

Die alte Turnhalle an der Regenbogenschule

Die alte Turnhalle an der Regenbogenschule

linie

2 Kommentare zu “Regenbogenschule bekommt neue Turnhalle

  1. Alraune
    22. Januar 2016 at 16:52

    bin völlig verwirrt.

    Im Februar sollen die Bauarbeiten beginnen und im November soll die Halle fertig sein.

    Ab Februar wird gebaggert, die Halle soll im Juni 2017 fertig sein.

    ja welche Halle wann denn nun ?

    • 22. Januar 2016 at 17:19

      Danke für den Hinweis. Ich hoffe so isses nun deutlicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie