Im Ortsbeirat: Hansastraße und Alaunplatz

Heute um 17.30 Uhr treffen sich die Ortsbeiräte. Themen unter anderem: die Erneuerung der Hansastraße, die Westerweiterung des Alaunplatzes, das Stadtfest, das Narrenhäusel und Infos zum Thema Asyl. Die Sitzung ist öffentlich.

Die Hansastraße soll erneuert werden.

Die Hansastraße soll erneuert werden.

Die komplette Tagesordnung gibt es hier. Die Hansastraße soll zwischen der Bahn-Brücke und der Tankstelle erneuert werden und der kleine Weg zwischen den Gartensparten mit der schönen Bezeichnung „Öffentlicher Weg 59“ soll eine Fußgängerampel bekommen. Damit kommt man dann schneller von der Gartensparte „Sommerlust I“ zur Gaststätte „Eichenkranz“ auf der anderen Straßenseite. Andererseits würde dadurch auch der Fußverkehr zwischen Pieschen und der Neustadt verbessert.
An dieser Stelle soll eine Fußgänger-Ampel entstehen.

An dieser Stelle soll eine Fußgänger-Ampel entstehen.

Außerdem wird der interfraktionelle Antrag von Linken, Grünen und SPD zur „Vervollständigung der Westerweiterung des Alaunparks“ behandelt. Dabei geht es darum die Böschung zwischen Russensportplatz und Tannestraße als Erweiterung zu planen. Das Grundstück gehört derzeit noch dem Freistaat Sachsen. Außerdem soll die unbebaute Fläche von der Königsbrücker Straße in östlicher Richtung entlang der Tannenstraße als Grünstreifen und Zugang für Fuß- und Radfahrer zum Alaunplatz und zugleich als Biotopverbindung zwischen dem Alaunplatz und dem Königsbrücker Platz entstehen. Und es soll geprüft werden, was mit der übrigen Fläche zwischen den denkmalgeschützten Lagerhallen und dem Russensportplatz geschehen soll.
Die Böschung hinunter zum Russensportplatz gehört dem Freistaat Sachsen.

Die Böschung hinunter zum Russensportplatz gehört dem Freistaat Sachsen.

Die Westerweiterung des Alaunplatzes soll im Frühjahr eröffnet werden. Allerdings steht noch in den Sternen, wie diese Fläche künftig bewirtschaftet werden kann. Dem Grünflächenamt stehen für die Pflege derzeit keine zusätzlichen Mittel zur Verfügung.

  • Die Sitzung des Ortsbeirates findet im Ortsamt Neustadt, Bürgersaal, Hoyerswerdaer Straße 3, 01099 Dresden, statt. Beginn ist um 17.30 Uhr, die Sitzung ist öffentlich.
linie

3 Kommentare für “Im Ortsbeirat: Hansastraße und Alaunplatz

  1. Tomdd
    18. Januar 2016 um 18:05

    Und auch was wichtiges dabei?? Das klingt nach einer sinnfreien Gesprächsrunde. Diese Alaunparkerweiterung zu diskutieren, ohne eine Bewirtschaftung zu haben. Der Ortsbeirat ist schon lustig. Das ist, wie ein AKW bauen und nicht wissen, wo man die Brennstäbe entsorgt. Wie wäre es einmal, für mehr Sicherheit in der Neustadt zu sorgen?

    • 18. Januar 2016 um 18:52

      @Tomdd: Der Ortsbeirat diskutiert darüber, weil es einen Stadtratsantrag gibt.

      Zum Thema Sicherheit wurde erst kürzlich im Oktober diskutiert.

  2. Jutta B.
    19. Januar 2016 um 10:20

    Die Ampel über die Hansastraße ist durchaus wichtig: mit ihrer Hife wird der Radweg des Neustädter Nachwuchses zum Pestalozzigymnasium sicherer. Danach fehlt aber noch die „Glättung“ des ÖW 59, im Volksmund Feldweg genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie