Alaunstraße: Telefonzellen-Vandalen

Unbekannte haben offenbar heute Nacht an der Kreuzung Alaun-/Sebnitzer Straße die Telefonzelle attackiert. Der Hörer wurde abgerissen…

Unbekannte haben den Hörer abgerissen.

Unbekannte haben den Hörer abgerissen.


… und lag dann auf der anderen Straßenseite auf dem Parkplatz. Die Telekom ist informiert und will den Schaden so schnell als möglich beheben.

der Telefonhörer lag neben der Zelle auf der Wiese

der Telefonhörer lag neben der Zelle auf der Wiese

Vielen Dank an Tino für die Bilder.

linie

7 Kommentare für “Alaunstraße: Telefonzellen-Vandalen

  1. 26. November 2015 um 13:41

    Und – hängen schon die ersten Hinweiszettel, dass der Techniker/die Telekom informiert ist?

  2. BugCheech
    26. November 2015 um 14:28

    Gewaltsam Handys entwenden, schön und gut. Aber Telefonzellen kaputt machen?! Was für ein Mensch ist zu so etwas fähig???

  3. Alauner
    26. November 2015 um 16:32

    „so schnell als möglich“
    :‘-(

  4. tino turbulent
    27. November 2015 um 15:41

    Ja, bin heute wieder dran vorbeigefahren. Die Telekom ist echt schnell. Sie haben es schon repariert und sogar einen neuen Hörer angebaut. Na mal sehen wann der nächste gefrustete Bürger vorbeikommt…?

    Vielleicht sollte man noch einen Hinweis dran schreiben, das dies kein Mobiltelefon ist ;-) …am Ende fehlt noch das ganze Telefon und die Säule ist dann auch noch weg. Dann bleibt nur noch ein Loch wo zum Schluss noch eine Oma rein fällt und jene nicht um Hilfe rufen kann weil kein Telefon da ist ;-)

  5. Oberlehrer
    27. November 2015 um 17:49

    @Alauner: dann sag doch deutlich, worum es Dir eigentlich geht: Ja, es muss heißen: „so schnell wie möglich“. Das kann man auch freundlich mitteilen.

  6. tino turbulent
    27. November 2015 um 18:14

    @Oberlehrer

    Ober und Lehrer sind das zwei Berufe..?

    …bitte nicht persönlich nehmen.

    mfg.

  7. Oberlehrer
    28. November 2015 um 11:26

    @tino turbulent: dann bin ich persönlich lieber Ober als Lehrer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie