Burgermeister ohne Burger

Heute: Letzter Tag im Burgermeister - dann wird ausgeräumt.

Heute: Letzter Tag im Burgermeister – dann wird ausgeräumt.

Der Hackbraten- und Fritier-Kartoffel-Imbiss an der Louisenstraße schließt. Zumindest bis zum Ende des Jahres. Der Laden wird renoviert. Im Januar geht’s neu los. Heute war der letzte Tag.

Ab 25. November gönnt sich der „Burgermeister Royal“ auf der Louisenstraße 54 eine Renovierungspause. Küche und Gastraum werden komplett umgebaut, gleichzeitig wird am Konzept gearbeitet. Anfang Januar startet der Burgermeister dann im neuen Ambiente. Auch die Karte wird royal erweitert, zum Beispiel um Angebote für Veganer sowie für Burgerfans, die sich glutenfrei ernähren wollen. Der Burgerladen hatte im Frühjahr 2009 eröffnet.

Fans der königlichen Frikadellen müssen aber nicht komplett verzichten. Aber der Weg wird temporär etwas weiter. Auf dem „Augustusmarkt“ auf der Hauptstraße hat das Burgermeister-Team einen Stand aufgebaut. Der Weihnachtsmarkt beginnt am Freitag.

Auch im Nachbarladen neben dem Burgermeister wird umgebaut. Dort wird das Kindercafé „Mutzelhaus“ Anfang Dezember ein Lädchen eröffnen. Details in Kürze.

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie