Cybersax in neuem Gewand

Neues Weiß für die Sax im Internet. Für das Dresdner Stadtmagazin gibt es neue Farben und ein paar andere kleine Veränderungen. Am 24. September gab es den Neustart im neuen Gewand. Passend dazu hat das Magzin jetzt auch einen Twitter-Account. Die Adresse, www.cybersax.de ist geblieben, die vorgeschaltete Sägefisch-Startseite ist endlich weg und es soll wohl in Zukunft auch eine Version fürs Handy geben, die aber noch nicht funktioniert. Unter der Rubrik Stadtgespräch sieht es jetzt so aus, als würden da öfter Nachrichten auftauchen.

Der erste Eindruck ist gut, das Design sieht frisch aus. Schwarz auf Weiß, das lässt sich gut lesen. Beim genaueren Hinsehen fällt aber auf, dass es sich wohl hauptsächlich um eine äußere Verwandlung handelt, die Rubriken sind geblieben, die Kalenderfunktion ist genauso wenig sortierbar wie vorher, die Kleinanzeigen wurden nicht verbessert, Interaktivität? Fehlanzeige. Schade, Schade. Die Webseite fühlt sich leider immer noch nach einem Ableger der gedruckten Ausgabe an.

linie

4 Kommentare zu “Cybersax in neuem Gewand

  1. Pingback: Dresden Neustadt
  2. 29. September 2009 at 17:29

    Es gibt doch eine kleine Möglichkeit der Interaktion. Die Beiträge im Stadtgespräch können kommentiert werden.

  3. 7. Oktober 2009 at 12:17

    Inzwischen funktioniert auch die Mobil-Version.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie