Orosz in der Neustadt beschmutzt

Beschmutzter Wahlkampfbus

Beschmutzter Wahlkampfbus

Lautes Stimmengewirr schreckt mich aus meinem nachmittäglichen Spaziergang. Plötzlich braust die Polizei mit rasantem Tempo die Alaunstraße hinauf. Ein junger Bursche wird direkt vorm Prinz festgenommen. Ich vermute einen jugendlichen Rowdy und schlendere weiter. Vor der Scheune noch mehr Polizei-Autos und mittendrin ein Caravan in orange. Sind die Holländer eingefallen, ist der Bursche ein Hooligan?

Nichts dergleichen. Das orange-dominierte Fahrzeug mit Überbreite ist der Wahlkampfbus der OB-Kandidatin Helma Orosz. Und ihr Portrait auf der Rückseite hat jemand mittels schwarzem Edding umgestaltet. Das muss dann wohl der junge Bursche gewesen sein. Aufgebrachte CDU-Wahlkampfhelfer beschweren sich bei den Polizisten, die bemüht sind, die Situation zu deeskalieren.

Ein Polizist ist ganz pragmatisch, holt Lappen und eine Flüssigkeit und entfernt den unschönen Lidschatten vom Konterfei der amtierenden Sozialministerin.

linie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie