Fußgänger verursachte Auffahrunfall

Heute Morgen um 7.25 Uhr verursachte ein Fußgänger einen Auffahrunfall am Albertplatz, bei dem ein Mopedfahrer schwer verletzt wurde, das meldet heute die Dresdner Polizei. Eine Frau befuhr mit ihrem Auto die Antonstraße aus Richtung Bahnhof Neustadt und folgend die Kreuzung Albertplatz in Richtung Bautzner Straße. An der Fußgängerampel trat plötzlich ein Mann vor ihr auf die Fahrbahn. Die Fahrerin konnte zwar durch eine Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger verhindern, doch ein hinter ihr fahrender Mann auf einem Moped konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Mazda auf. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin blieb unverletzt. An Auto und Moped entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 600 Euro.

Ersten Erkenntnissen der Polizie zur Folge war der Fußgänger bei „Rot“ auf die Fahrbahn getreten. Da der Mann augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand und verwirrt wirkte, wurde auch er in ein Krankenhaus gebracht.

linie
linie