Redaktionssitzung BRN-Zeitung

BRN-Zeitung von 1995 ... damals noch mit Arafat-Interview

BRN-Zeitung von 1995

Am 25. März trifft sich die Redaktion für die diesjährige BRN-Zeitung um 19 Uhr im La Cubana.

Da wie in jedem Jahr wieder neue Mitstreiter gesucht werden, die mit scharfer Feder und spitzer Linse die Neustadt aufs Korn nehmen, hat der Arbeitskreis BRN-Zeitung eine Stellenanzeige verfasst.

Wir brauchen frischen Wind!

In Dir schlummert ein Redakteur, ein Journalist oder Du bist Illustrator oder Fotograf, und Du hast nur noch nicht das richtige Blatt gefunden, indem Du Dich verwirklichen konntest? Bei uns bist Du richtig!

Du kennst die Neustadt, kannst Geschichten über sie Erzählen oder wolltest Dich schon immer mal über die Neustädter auslassen? Hier hast Du die Gelegenheit dazu!

Du hast Lust Dich an der BRN kulturell zu beteiligen? Du kennst Dich ganz gut aus in der Neustadt? Du kannst nicht ganz so ernst schreiben, zeichnen oder illustrieren und kennst Geschichten von der Neustadt die schon immer mal erzählt werden sollten? Dann mach bei uns mit.

Wir sind ein Satireblatt und nehmen das Stadtviertel und dessen Bewohner aufs Korn. Wir treffen uns regelmäßig bis zur BRN und füllen die Zeitung mit Leben.

Die BRN-Zeitung gibt es schon seit der ersten Ausrufung der Bunten Republik. Sie erscheint nur zu den BRN-Festtagen. Sie heißt jedes Jahr anders und wird durch die Redaktionsmitglieder und über Zeitungsboten im Festgebiet verkauft. Die Zeitung finanziert sich über Anzeigen aus der Neustadt und den Verkaufspreis. Mit dem Gewinn wird das BRN-Museum im Stadtteilhaus unterstützt.

Bei der ersten Redaktionssitzung dabei zu sein, hat einen besonderen Wert. Denn in den vergangenen Jahren ist auf dieser Sitzung meist schon eine Vorentscheidung für den Titel des Blattes gefallen. So hieß die Gazette im Jahre 2011 „Neustädter Käseblatt“, im Jahr darauf „BRN to go“ und 2013 dann „Schrott & Korn“. Der wechselnde Titel gehört zur Tradition, in den 1990er Jahren wurde das Faltblatt auch schon mal „Dresdner Gurgelrost“ oder einfach nur „Schild-Zeitung“ genannt.

  • Redaktionssitzung BRN-Zeitung: Dienstag, 25. März, 19 Uhr im La Cubana, Kamenzer-/Ecke Bischofsweg.
    Kontakt für Rückfragen: Anett Lentwojt (BRN-Museum und Stadtteilarchiv Dresden Neustadt)
    E-Mail: stadtteilarchiv@googlemail.com

linie

8 Kommentare zu “Redaktionssitzung BRN-Zeitung

  1. Jakob
    20. März 2014 at 17:24

    Wie wär’s mit „NeustART heute“ ?

  2. Dom
    20. März 2014 at 23:40

    Lieber neuSTART heute

  3. Hotte Hü
    21. März 2014 at 12:21

    Vergesst doch bitte die Ironie nicht! „NeustART“ oder „neuSTART“ klingt doch eher nach einer Aktion der Agentur für Arbeit. ;)

  4. 21. März 2014 at 12:56

    Einfach bei Apotheken Umschau das Apo weglassen.

    • 21. März 2014 at 14:11

      In diesen Gro-Ko-Zeiten die Apo weglassen, ich weiß ja nicht.

  5. 21. März 2014 at 14:31

    Apo ist doch in der ‚Neuse‘ eh vorbei. Als Kneipe wirbt es sich im Fachblatt auch viel besser.

  6. Jakob
    21. März 2014 at 21:30

    Stimmt, NeustART heute klingt wie schlechte Presse, habt recht.
    was ist mit „Bunte Revoluzzer News“ ?
    Aber „theken Umschau“ ist auch gut… naja, hier soll das ja auch gar nicht diskutiert werden…

  7. hugo
    7. April 2014 at 22:11

    frage: was ist die motivation der mitglieder der schwafelrunde eine – aus meiner sicht – sinnlose – drucksache herstellen zu wollen? dafür papier, durckfarbe und zeit zu verschwenden?

    aus meiner sicht ist ein reines brn-programm-heft mit kurzen infos zum jeweiligen programm für den brn-besucher/-touristen und auch für mich/den neustädtbewohner sinnvoller. denn dadurch kann man gezielt – dem eigenen geschmack entsprechendes – (auf)suchen. ohne sich planlos – aufgrund der hoffnung vielleicht zufällig irgendwo irgendwas zu finden, was dem eigenen geschmack entspricht – durch massen von menschen zu drängeln. dass ist für mich persönlich (seit jahren) eine „nicht einladende“ vorstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie