BRN-Lustgarten mit freiwilligem Eintritt

Der Lustgarten, beliebter Treffpunkt und Veranstaltungsort zur BRN wartet in diesem Jahr mit einem etwas ungewöhnlichem Konzept auf. Denn erstmals haben die Gäste die Möglichkeit sich aktiv an der Erhaltung der Dresdner Kulturlandschaft zu beteiligen. An den Eingängen (siehe Skizze) kann ein freiwilliger Kulturbeitrag von 2 Euro geleistet werden. Dafür gibt es dann einen Stempel, der die Unterstützer als Retter des Lustgartens ausweist. Allerdings, wer nicht retten will, kommt trotzdem rein.

linie

7 Kommentare zu “BRN-Lustgarten mit freiwilligem Eintritt

  1. elbnymphe
    5. Juni 2009 at 16:39

    Cool!

  2. Jane
    5. Juni 2009 at 18:02

    Wie jetzt, soll jetzt der Lustgarten oder die Dresdner Kulturlandschaft gerettet werden?

  3. Maracus
    6. Juni 2009 at 14:23

    Colle Idee

    Werde ich für meinen BraWuStand zur BRN auch machen… Zur ein Euro BraWu gibts noch ne Möglichkeit mit einem freiwilliger Kulturbeitrag von einem Euro die BraWu-Kultur zu fördern…

  4. Al
    8. Juni 2009 at 12:46

    Au ja, ich auch. Ich nehm 50 ct. von jedem/r, der/die in meinen Hof pisst. Da werde ich reich.

  5. platz der einheit
    9. Juni 2009 at 13:30

    ich täte sowieso ma interessieren was mit diesem gelände ist bzw. was da so geplant ist…. also jetzt nicht während der brn sondern so im allgemeinen

  6. 9. Juni 2009 at 13:42

    Spannendes Thema sicher, sollte man mal aufgreifen. Aber nicht mehr vor der BRN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

linie