Neustadt-Geflüster

Online-Magazin für Dresden Neustadt

Anzeige
Anzeige
Neustadt-Original
Vergangenes
Imbiss-Test
social media

Bauausstellung zur Entwicklung des Dresdner Hechtviertels am 29. April

Anwohner und Besucher des Dresdner Hechtviertels sind eingeladen, sich von den städtebaulichen Erneuerungen ein Bild zu machen.

Am Sonntag, dem 29. April, wird von 13 Uhr bis 18 Uhr die Veranstaltung „neues bauen IM HECHT“ stattfinden. Ausgewählte Partner, die an der Neugestaltung des Stadtteils beteiligt waren bzw. sind, werden vor Ort sein und über die städtebaulichen Entwicklungen und Perspektiven informieren.

An etwa zehn Stationen im Hecht werden Architekten und Stadtplaner über ihre dortigen Projekte direkt informieren.

Zu Gesprächen stehen bereit:

Landeshauptstadt Dresden, Stadtplanungsamt, Abt. Stadterneuerung
Knerer & Lang Architekten GmbH
h.e.i.z.Haus Architektur.Stadtplanung Partnerschaft
Heike Böttcher
Architekturbüro Dietmar Eichelmann
Architekten Dresden Architekturbüro Raum und Bau GmbH
Jörg Strebel, Architekt
Bauwerk GmbH
Manufaktur für Wohnkultur
Burggraf-Partner
Cooperation_4 Architekten (Alexander Beck)
P+P Schwarzenberger
Meyer-Bassin und Partner
Dähne Architekten ZanderArchitekten
F29 Architekturbüro

Zudem werden Rikscha-Taxen vor Ort sein, die alle Interessierten kostenlos zu den verschiedenen Stationen fahren. Für ausreichend Catering ist gesorgt.

Anzeige

3 Kommentare zu „Bauausstellung zur Entwicklung des Dresdner Hechtviertels am 29. April“
  • Paul sagt:

    auf sie – mit Gebrüll! ;-)

  • Stefan Pinske sagt:

    Schon eigenartig, es geht ums Hechtviertel und es wird kein Betreiber eines Lokals im Hecht für das Catering angesprochen. Sondern nur Betreiber aus der Neustadt. Schade, warum baut man dann hier?

  • Muyserin sagt:

    @ Stefan: Was hat denn der Sitz eines Architekturbüros mit dem Sitz des Cateringunternehmens zu tun? Mir scheint, Du verquickst hier Sachen, die eigentlich nicht zusammenhängen. Wenn ich als Architekt in München sitze und in Dresden ein Haus bauen kann, mache ich es. Wenn ich als Architekt in Friedrichsstadt sitze und ‘nen guten Caterer aus Strehlen kenne, frage ich den. Usf. Dresden ist zwar manchmal ein Dorf, aber deswegen müssen doch nicht die Stadtteile gegeneinander ausgespielt werden.

Anzeige
Suche im Neustadt-Geflüster

Anzeige
Unsere Partner
Über uns

Das Online-Magazin Neustadt-Geflüster berichtet täglich frisch aus dem Kneipen- und Szene-Viertel Dresden-Neustadt.

Pro Monat folgen mehr als 80.000 Leserinnen und Leser den Beiträgen aus Politik, Kunst & Kultur, Wirtschaft und Alltagsgeschehen

Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergründen, Albernheiten, Gerüchten, Klatsch, Tratsch, Tests und heißen Diskussionen aus der Äußeren Neustadt vermischt.

Nicht zuletzt gibt es hier die besten Informationen über die Bunte Republik Neustadt.