Einbruch in Friseurgeschäft

Wie die Polizei heute mit­teilt ist in der Zeit zwi­schen Sonntag und Montag Mittag in einen Fri­seur­laden auf der Königs­brü­cker Straße ein­ge­bro­chen worden. Zum Ein­satz kamen wieder Hebel­werk­zeuge, diesmal an der Ein­gangstür. Die Diebe ver­suchten einen Tresor zu kna­cken, dies miss­lang. Also bedienten sie sich an den Scham­poos und Haar­fes­ti­gern. Ins­ge­samt stahlen sie Kos­me­tika im Wert von etwa 150 Euro und etwa 25 Euro Bar­geld. Der ent­stan­dene Sach­schaden ist noch nicht bekannt.

linie

5 Kommentare für “Einbruch in Friseurgeschäft

  1. koocky
    13. März 2012 um 20:01

    Das Haaramt ?

  2. alx
    13. März 2012 um 22:56

    Wer also in den nächsten Tagen Men­schen mit her­vor­ra­genden Fri­suren sieht: DAS SIND EINBRECHER!!!!

  3. Someone Else
    13. März 2012 um 23:07

    müssen wohl frauen gewesen sein oder wer klaut sonst shampoo..?

  4. mire
    14. März 2012 um 08:57

    Natür­lich waschen sich nur Frauen die Haare -.-

  5. 14. März 2012 um 12:27

    Ich habe ja nicht mehr so viele Haare, aber ich beob­achte bei den Fri­seur­be­su­chen, dass sich auch die Män­ner­haar­kos­metik wei­ter­ent­wi­ckelt. Nimmt man die exklu­siven Ver­pa­ckungen und die Mar­ken­namen als Maß­stab, scheint das Zeug ziem­lich teuer zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

linie